Dezember 17, 2017

Cashcloud AG – Aktie von der Börse genommen

Cashcloud AG hat seine Aktie von der Börse genommen. Kluge Entscheidung, denn wenn eine Aktie innerhalb eines Jahres 3 mal von der Börse suspendiert wurde, dann dürfte die Aktie auch kaum noch handelbar sein. Aktionäre dürften sich auch kaum noch für solch ein Unternehmen interessieren. Moritz Hunzinger hat da also eine kluge Entscheidung getroffen diesen Schritt zu gehen. Trotzdem, hier haben viele Aktionäre dann Geld verloren. Das ist aber das Schicksal was man als Aktionär erleiden kann, egal bei welchem Unternehmen.Neustart mit neuem Eigentümer: „Jetzt setzt Cashcloud die Expansion kraftvoll fort“ / CEO erhält neuen Vertrag Luxemburg (ots) – Neustart beim luxemburgischen Mobile-Payment-Anbieter Cashcloud: Eine Investorengruppe übernimmt das Unternehmen und plant mit Investitionen im zweistelligen Millionenbereich den Neuanfang. Der bisherige Cashcloud-CEO Prof. Moritz Hunzinger soll das Unternehmen auch zukünftig bis mindestens 2020 weiterführen. Die neuen Eigentümer schaffen jetzt die finanziellen Voraussetzungen, um die ursprünglichen Expansionspläne beschleunigt voranzutreiben.

Hunzinger sieht sich am Ziel einer ersten Etappe: „Wir arbeiten mit Hochdruck an unserer Technologieführerschaft in Europa. Die Länderpräsenz erweitern wir von derzeit 4 auf 24. Bis zum Jahresende soll die Anzahl der Cashcloud-Kunden auf über 1 Million Nutzer in Europa gesteigert werden.“

Cashcloud wird im Herbst eine Weiterentwicklung seiner elektronischen Geldbörse vorstellen, die neue innovative Features enthält und noch bedienungsfreundlicher sein wird. „Unser Ziel: Wir werden der Marktführer im Bereich Mobile Wallets“, so Hunzinger. Sobald die neue App-Version auf dem Markt ist, wird mit massivem Marketingeinsatz die Gewinnung von Neukunden vorangetrieben.

Related posts