Juni 26, 2017

Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft für den Kreis Viersen Aktiengesellschaft – Hauptversammlung 2017

Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft für den Kreis Viersen Aktiengesellschaft

Viersen

Zu unserer

ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG

am 28.06.2017, um 12.00 Uhr, im großen Sitzungssaal des Hauses der Wirtschaft in Viersen, Willy-Brandt Ring 13, Erdgeschoss Raum Nr. A 01, laden wir unsere Aktionäre mit folgender Tagesordnung ein:

1.

Vorlage des Jahresabschlusses 2016 und des Prüfungsberichtes über die Prüfung des Jahresabschlusses 2016

Vorlage des Jahresabschlusses 2016 (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang) einschließlich Lagebericht und Bericht des Aufsichtsrats und Prüfungsbericht mit Bestätigungsvermerk vom Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e. V. in Düsseldorf über die gesetzliche Prüfung unter Einschluss des Jahresabschlusses 2016 sowie Beschlussfassung über den Prüfungsbericht.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Prüfungsbericht zu billigen.

Beschlussentwurf:

Die Hauptversammlung billigt den vorgelegten Prüfungsbericht über den Jahresabschluss 2016.

2.

Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2016

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2016 Entlastung zu erteilen.

Beschlussentwurf:

Die Hauptversammlung erteilt den Mitgliedern des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2016 Entlastung.

3.

Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2016

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2016 Entlastung zu erteilen.

Beschlussentwurf:

Die Hauptversammlung erteilt den Mitgliedern des Aufsichtsrates Entlastung für das Geschäftsjahr 2016.

4.

Bestellung des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2017

Der Aufsichtsrat schlägt vor, den Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e. V. in Düsseldorf zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2017 zu bestellen.

Beschlussentwurf:

Die Hauptversammlung bestellt den Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e. V. in Düsseldorf zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2017.

5.

Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinnes aus dem Geschäftsjahr 2016

Der vom Vorstand vorgelegte Jahresabschluss einschließlich Lagebericht zum 31.12.2016 wurde vom Aufsichtsrat gebilligt. Damit ist der Jahresabschluss zum 31.12.2016 gemäß § 172 AktG festgestellt.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung vor, den sich aus der Bilanz zum 31.12.2016 ergebenden Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2016 in Höhe von 2.301.277,27 Euro wie folgt zu verwenden:

Euro
(1) Dividende von 26,00 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie 402.480,00
(2) Einstellung in andere Gewinnrücklagen 1.200.000,00
(3) Einstellung in die Bauerneuerungsrücklage 100.000,00
(4) Gewinnvortrag 598.797,27
(5) Bilanzgewinn 2.301.277,27

Beschlussentwurf:

Die Hauptversammlung beschließt:

Der sich aus der Bilanz zum 31.12.2016 ergebende Bilanzgewinn in Höhe von 2.301.277,27 Euro wird wie folgt verwendet:

Euro
(1) Dividende von 26,00 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie 402.480,00
(2) Einstellung in andere Gewinnrücklagen 1.200.000,00
(3) Einstellung in die Bauerneuerungsrücklage 100.000,00
(4) Gewinnvortrag 598.797,27
(5) Bilanzgewinn 2.301.277,27
6.

Verschiedenes

 

Viersen, 17.05.2017

Der Vorstand

Dr. Coenen                Thelen

Related posts

Springe zur Werkzeugleiste