Oktober 17, 2018

Norddeutsche Genossenschaftliche Beteiligungs-Aktiengesellschaft – Hauptversammlung 2018

Norddeutsche Genossenschaftliche Beteiligungs-Aktiengesellschaft

Hannover

Zur ordentlichen Hauptversammlung am 26. November 2018 um 14.00 Uhr
im Privathotel Lindtner, Heimfelder Straße 123, 21075 Hamburg
laden wir hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft ein.

TAGESORDNUNG

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des Lageberichts und des Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr vom 01. September 2017 bis zum 31. August 2018

2.

Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns in Höhe von 42.923.062,71 EUR des Geschäftsjahres vom 01. September 2017 bis zum 31. August 2018

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Jahresabschluss ausgewiesenen Bilanzgewinn in Höhe von 42.923.062,71 EUR zur Ausschüttung einer Dividende auf die dividendenberechtigten 23.841.273 Stückaktien wie folgt zu verwenden:

a) Ausschüttung einer Dividende von 1,80 EUR je Stückaktie. (Das entspricht 6,92 % auf eine Aktie über nominal 26 EUR.)
42.914.291,40 EUR
b) Gewinnvortrag
8.771,31 EUR
3.

Beschlussfassung über die Entlastung

a)

des Vorstands für das Geschäftsjahr vom 01. September 2017 bis zum 31. August 2018

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, dem Vorstand für das Geschäftsjahr vom 01. September 2017 bis zum 31. August 2018 Entlastung zu erteilen.

b)

des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr vom 01. September 2017 bis zum 31. August 2018

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, dem Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr vom 01. September 2017 bis zum 31. August 2018 Entlastung zu erteilen.

4.

Wahlen zum Aufsichtsrat

Da die Gesellschaft weniger als fünf Mitarbeiter beschäftigt, setzt sich der Aufsichtsrat gemäß § 96 Abs. 1 AktG ausschließlich aus Aufsichtsratsmitgliedern der Aktionäre zusammen. Er besteht gemäß § 95 Satz 2 AktG i.V.m. § 9 Abs. 1 Satz 1 der Satzung aus 21 Mitgliedern, die von der Hauptversammlung zu wählen sind. Die Hauptversammlung ist an Wahlvorschläge nicht gebunden.

Herr Dr. Horst Alsmöller scheidet gemäß § 11 Abs. 2 der Satzung der Norddeutschen Genossenschaftlichen Beteiligungs-Aktiengesellschaft mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung am 26. November 2018 aus dem Aufsichtsrat aus.

Herr Manfred Bähr hat sein Aufsichtsratsmandat mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung am 26. November 2018 niedergelegt.

Herr Dr. Holger Hatje hat sein Aufsichtsratsmandat mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung am 26. November 2018 niedergelegt.

Herr Klaus Treimer scheidet gemäß § 11 Abs. 2 der Satzung der Norddeutschen Genossenschaftlichen Beteiligungs-Aktiengesellschaft mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung am 26. November 2018 aus dem Aufsichtsrat aus.

Herr Holger Willuhn hat sein Aufsichtsratsmandat mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung am 26. November 2018 niedergelegt.

Der Aufsichtsrat schlägt vor, für den Rest der laufenden Wahlperiode der fünf ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieder Dr. Horst Alsmöller, Manfred Bähr, Dr. Holger Hatje, Klaus Treimer und Holger Willuhn, d.h. bis zur Beendigung der ordentlichen Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018/2019 beschließt, Herrn Dirk Dejewski, Vorstandsmitglied der VR-Bank Neumünster eG, Neumünster, Herrn Uwe Fabig, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Magdeburg eG, Magdeburg, Herrn Björn Henkel, Vorstandsmitglied der Volksbank Mitte eG, Duderstadt, Herrn Carsten Jung, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Berliner Volksbank eG, Berlin, und Herrn Stefan Witt, Vorstandsmitglied der Volksbank Pinneberg-Elmshorn eG, Kollmar, in den Aufsichtsrat zu wählen.

5.

Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr vom 01. September 2018 bis zum 31. August 2019

Der Aufsichtsrat schlägt vor, zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr vom 01. September 2018 bis zum 31. August 2019 die Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hannover, zu wählen.

6.

Verschiedenes

Teilnahmebedingungen und Stimmrechtsausübung

Zur Ausübung des Stimmrechts sind nur die im Aktienregister unserer Gesellschaft eingetragenen Aktionäre berechtigt, deren schriftliche Anmeldung ihrer Teilnahme spätestens am 22. November der Gesellschaft zugeht (§ 15 Abs. 2 Satz 3 der Satzung).

Anträge und Anfragen von Aktionären zu bestimmten Punkten der Tagesordnung sind ausschließlich an die nachstehende Adresse zu richten. Anderweitig adressierte Gegenanträge und Wahlvorschläge werden nicht berücksichtigt.

Norddeutsche Genossenschaftliche
Beteiligungs-Aktiengesellschaft
Berliner Allee 5
30175 Hannover
Telefax (05 11) 34 96 – 234
oder
E-Mail: info@ngb-holding.de

 

Hannover, im September 2018

Norddeutsche Genossenschaftliche
Beteiligungs-Aktiengesellschaft

Der Vorstand

Deneke-Jöhrens                Krömer                Schack

Ähnliche Beiträge