November 13, 2018

Out of Africa AG – Hauptversammlung 2018

Out of Africa AG in Abwicklung

Berlin

WKN A0LR4S
ISIN DE000A0LR4S5

Einberufung der Hauptversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren Aktionäre,

am Mittwoch, den 19. Dezember 2018, um 14:00 Uhr findet in den Kanzleiräumen der Rechtsanwälte Baker & McKenzie in der Friedrichstraße 88/Ecke unter den Linden (5. Stockwerk), 10117 Berlin unsere ordentliche Hauptversammlung statt, zu der wir unsere Aktionäre recht herzlich einladen:

I.

Tagesordnung

1.

Vorlage der und Beschlussfassung über die Feststellung der Jahresabschlüsse der Out of Africa AG zum 16. Oktober 2016, 16. Oktober 2017 und 16. Oktober 2018 sowie der Liquidationseröffnungsbilanz zum 17. Oktober 2016 sowie Vorlage der Berichte des Aufsichtsrates über das Rumpfgeschäftsjahr 2016, das 1. Liquidationsjahr 2016/2017 und das 2. Liquidationsjahr 2017/2018 sowie des Erläuterungsberichts des Abwicklers

Die genannten Unterlagen können von der Einberufung an in den Geschäftsräumen am Sitz der Out of Africa AG, c/o Baker & McKenzie Partnerschaft von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern mbB, Friedrichstraße 88/Ecke Unter den Linden (5. Stockwerk), 10117 Berlin eingesehen werden. Auf Verlangen wird jedem Aktionär gegen Nachweis seiner Aktionärseigenschaft auch eine Abschrift der vorgenannten Unterlagen unverzüglich und kostenlos zugesandt. Ferner werden die Unterlagen in der Hauptversammlung zugänglich sein und näher erläutert werden.

Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen ist zu Tagesordnungspunkt 1 eine Beschlussfassung durch die Gesellschafterversammlung erforderlich, da infolge der am 17. Oktober 2016 beschlossenen Auflösung der Gesellschaft nicht mehr der Aufsichtsrat, sondern die Gesellschafterversammlung für die Feststellung der Jahresabschlüsse zuständig ist.

Der Abwickler und der Aufsichtsrat schlagen vor, die drei vorgenannten Jahresabschlüsse und die Liquidationseröffnungsbilanz festzustellen.

2.

Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands für das Rumpfgeschäftsjahr 2016 und des Abwicklers für das 1. Liquidationsjahr 2016/2017 sowie das 2. Liquidationsjahr 2017/2018

Der Abwickler und der Aufsichtsrat schlagen vor, dem alleinigen Vorstand Peter Roland Zwart für das Rumpfgeschäftsjahr 2016 und dem alleinigen Abwickler Peter Roland Zwart für das 1. Liquidationsjahr 2016/2017 sowie das 2. Liquidationsjahr 2017/2018 Entlastung zu erteilen.

3.

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Rumpfgeschäftsjahr 2016, das 1. Liquidationsjahr 2016/2017 und das 2. Liquidationsjahr 2017/2018

Der Abwickler und der Aufsichtsrat schlagen vor, den in dem Rumpfgeschäftsjahr 2016, in dem 1. Liquidationsjahr 2016/2017 und in dem 2. Liquidationsjahr 2017/2018 amtierenden Mitgliedern des Aufsichtsrats für diesen Zeitraum (1. Januar 2016 bis 16. Oktober 2018) Entlastung zu erteilen.

4.

Vorlage der und Beschlussfassung über die Schlussrechnung

Der Abwickler und der Aufsichtsrat schlagen vor, die von dem Abwickler vorgelegte Schlussrechnung zu billigen.

5.

Beschlussfassung über die Entlastung des Abwicklers betreffend die Legung der Schlussrechnung

Der Abwickler und der Aufsichtsrat schlagen vor, dem Abwickler im Hinblick auf die Legung der Schlussrechnung Entlastung zu erteilen.

II.

Weitere Angaben zur Hauptversammlung einschließlich der Teilnahme

1.

Bericht des Abwicklers an die Hauptversammlung über den gegenwärtigen Stand der Abwicklung der Out of Africa AG

Die Out of Africa AG befindet sich weiterhin in der Abwicklung. Auf die öffentliche Mitteilung über die Auflösung der Gesellschaft haben sich keine Gläubiger der Gesellschaft mit etwaigen Forderungen gemeldet. Die wenigen noch verbliebenen Gläubiger der Gesellschaft sind dem Abwickler bekannt. Hierzu gehören u.a. die IHK Berlin, die Commerzbank AG als Hausbank im Hinblick auf Kontoführungsgebühren, die Quirin Bank im Hinblick auf die nach dem Zahlstellenvertrag fälligen Gebühren. Nach bestem Wissen des Abwicklers bestehen keine Forderungen gegenüber Dritten.

Wie in den vergangenen Jahren ist die OIM Plc als größter Aktionär bereit, für die laufenden technischen Kosten der Out of Africa AG aufzukommen und wird durch Gewährung eines weiteren Gesellschafterdarlehens mit Rangrücktritt entsprechend für einen Ausgleich der offenen Rechnungen sorgen, soweit diese nicht mit noch vorhandenen liquiden Mitteln der Out of Africa AG beglichen werden können.

2.

Teilnahme an der Hauptversammlung

Aktionäre, die an der Hauptversammlung teilnehmen oder das Stimmrecht ausüben wollen, müssen sich zur Hauptversammlung anmelden und ihre Berechtigung nachweisen. Die Anmeldungen unter Nachweis der Berechtigung müssen der Gesellschaft unter

Out of Africa AG in Abwicklung
c/o Link Market Services GmbH
Landshuter Allee 10
80637 München
Fax-Nr.: +49 (0)89 21027289
E-Mail: inhaberaktien@linkmarketservices.de

mindestens sechs Tage vor der Hauptversammlung (Anmeldetag), wobei der Tag des Zugangs nicht mitgerechnet wird, mithin bis zum 12. Dezember 2018, 24.00 Uhr (MEZ), zugehen.
Für den Nachweis der Berechtigung zur Teilnahme reicht ein in Textform erstellter besonderer Nachweis des Anteilsbesitzes durch das jeweilige depotführende Institut aus. Der Nachweis muss sich auf den Beginn des 21. Tages vor der Versammlung, also den 28. November 2018, 0:00 Uhr (MEZ), beziehen. Die Anmeldungen und der Berechtigungsnachweis müssen in deutscher oder englischer Sprache erfolgen.

3.

Stimmrechtsvertretung

Aktionäre, die nicht persönlich an der Hauptversammlung teilnehmen möchten, können ihr Stimmrecht durch einen Bevollmächtigten ausüben lassen. Auch in diesem Fall gelten die unter 2. genannten Teilnahmevoraussetzungen. Die Vollmacht ist schriftlich oder per Fax zu erteilen. Ein Vollmachtsformular erhalten die zur Hauptversammlung ordnungsgemäß angemeldeten Personen zusammen mit der Eintrittskarte. Bei Bevollmächtigung von Kreditinstituten, Aktionärsvereinigung oder diesen nach § 135 Abs. 8 AktG gleichgestellten Personen können Besonderheiten hinsichtlich der Form der Vollmachtserteilung zu beachten sein, die bei dem jeweils zu Bevollmächtigenden zu erfragen sind.

Der Nachweis der erteilten Bevollmächtigung kann in Textform dadurch geführt werden, dass der Bevollmächtigte am Tag der Hauptversammlung die Vollmacht an der Einlasskontrolle vorweist. Ferner kann der Nachweis der Bevollmächtigung der Gesellschaft an die nachfolgend genannte Adresse übermittelt werden:

Out of Africa AG in Abwicklung
c/o Link Market Services GmbH
Landshuter Allee 10
80637 München
Fax-Nr.: +49 (0)89 21027289
E-Mail: inhaberaktien@linkmarketservices.de

4.

Anträge und Wahlvorschläge

Anträge und Wahlvorschläge von Aktionären gemäß §§ 126 Abs. 1 und 127 AktG sind der Gesellschaft unter der Anschrift:

Out of Africa AG in Abwicklung
c/o Link Market Services GmbH
Landshuter Allee 10
80637 München
Fax-Nr.: +49 (0)89 21027298
E-Mail: antraege@linkmarketservices.de

zu übersenden. Fristgerecht eingehende Anträge und Wahlvorschläge wird die Gesellschaft den Aktionären zugänglich machen.

5.

Übertragung der Hauptversammlung

Die Hauptversammlung wird nicht im Internet übertragen.

 

Berlin, im November 2018

Out of Africa AG in Abwicklung

Der Abwickler

Ähnliche Beiträge