Dezember 19, 2018

PartnerFonds AG – Ergänzung der Tagesordnung der ordentlichen Hauptversammlung vom 5. Juli 2018

PartnerFonds AG

Planegg

Ergänzung der Tagesordnung der ordentlichen Hauptversammlung vom 5. Juli 2018

Der Vorstand hat mit Veröffentlichung im Bundesanzeiger vom 24. Mai 2018 zur ordentlichen Hauptversammlung der PartnerFonds AG am 5. Juli 2018, 10:00 Uhr, im Haus der Bayerischen Wirtschaft, Max-Joseph-Straße 5, 80333 München eingeladen. Mit Veröffentlichung vom 15. Juni 2018 hat die Gesellschaft die Tagesordnung auf Antrag des Aktionärs Hans-Dieter Wunderlich ergänzt.

Aufgrund gerichtlicher Ermächtigung durch das zuständige Amtsgericht München mit Beschluss vom 20. Juni 2018, Aktenzeichen HRB 173995 (Fall 32), ergänzen

Vera Bacharach,
Wolfgang Bacharach,
Martin Ballendat,
Dr. Rainer Besold,
Bernd Dehmel,
Hans-Rainer Dittmann,
Karl-Heinz Ertl,
Ulrike Ertl,
Helmuth Geyer,
Gerd Gröger,
Dr. Olaf Günther,
Dr. Peter Hilger,
Norbert Hotze,
Dr. Peter Jochum,
Dr. Karten Jüstel,
Rainer Kerzel,
Franz Josef Knauer,
Hedwig und Herr Oswald Kroner,
Lutz Krüger-Ruda,
Bernd Kummer,
Ute Kummer,
Michael Lindenbacher,
Hans Meuther,
Jürgen Neumann-Hössle,
Renate Pfeifer,
Dr. Helmut Pinsenschaum,
Dr. Hubertus Platt,
Brigitte Reinert,
Peter Roderer,
Reinhild Roderer,
Dr. Peter M. Rudhart,
Prof. Gerhard Rupprath,
Peter Schaber,
Gudrun Scheidt,
Barbara Schneider,
Klaus Ulrich,
Michael Wagner,
Christine Wagner,
Horst Peter Wendt,
Gerhard Widmann,
Brigitte Wirtz,
Dr. Klaus Wrenger,
top-bauträger gmbH,
Frieda Wollmann,
Norbert Wollmann und
Karl-Heinrich Ertl

(die Vorgenannten nachfolgend zusammen die „Antragsteller“)

die Tagesordnung der Einladung vom 24. Mai 2018 nebst der Ergänzung vom 15. Juni 2018 um die folgenden weiteren Tagesordnungspunkte und machen hierzu bekannt:

Tagesordnungspunkt 18

Abwahl des Aufsichtsratsmitglieds Prof. Dr. Klaus Lessmann

Die Antragsteller schlagen vor, folgenden Beschluss zu fassen:

Das Mitglied des Aufsichtsrats Prof. Dr. Klaus Lessmann wird mit Wirkung zum Ende der Hauptversammlung vom 5. Juli 2018 abberufen.

Tagesordnungspunkt 19

Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft besteht gemäß § 95 Satz 1, 2 und 4 AktG und § 7 Abs. 1 der Satzung der Gesellschaft aus insgesamt sechs Mitgliedern, von denen gemäß §§ 96 Abs. 1, 101 Abs. 1 AktG alle sechs Mitglieder von der Hauptversammlung gewählt werden.

Auf Antrag des Aktionärs Hans-Dieter Wunderlich wurde die Tagesordnung bereits um den Punkt 16 „Beschlussfassung über die Nachwahl von Aufsichtsratsmitgliedern“ ergänzt. Diese Ergänzung enthält jedoch formelle Mängel. Deshalb hat das Amtsgericht München die Antragsteller ermächtigt, diesen Tagesordnungspunkt bekannt zu machen.

a)
Die Antragsteller schlagen vor, folgende Personen in jeweils gesonderter Abstimmung zu Mitgliedern des Aufsichtsrats zu wählen:

1.

Sofern die Hauptversammlung das bisherige Aufsichtsratsmitglied Hans-Dieter Wunderlich in dieser Hauptversammlung gemäß Tagesordnungspunkt 4 abberuft oder dessen Mitgliedschaft im Aufsichtsrat anderweitig geendet hat,

wird Herr Bernd Dehmel, Ruheständler, wohnhaft in Marienfeld, und nach meinen Informationen gegen seinen Willen von Herrn Wunderlich vorgeschlagen, mit Wirkung ab Beendigung dieser Hauptversammlung für den Rest der laufenden Amtszeit des ausgeschiedenen Mitglieds, somit bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 beschließt, in den Aufsichtsrat der Gesellschaft gewählt.

2.

Sofern die Hauptversammlung das bisherige Aufsichtsratsmitglied Dr. Robin Bartels in dieser Hauptversammlung abberuft oder dessen Mitgliedschaft im Aufsichtsrat anderweitig geendet hat,

wird Herr Dr. Robin Bartels, selbstständiger Unternehmensberater, wohnhaft in München, mit Wirkung ab Beendigung dieser Hauptversammlung für den Rest der laufenden Amtszeit des ausgeschiedenen Mitglieds, somit bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 beschließt, in den Aufsichtsrat wiedergewählt.

3.

Sofern die Hauptversammlung das bisherige Aufsichtsratsmitglied Tobias Schmidbauer in dieser Hauptversammlung abberuft oder dessen Mitgliedschaft im Aufsichtsrat anderweitig geendet hat,

wird Herr Tobias Schmidbauer, geschäftsführender Gesellschafter eines mittelständischen Maschinenbau-Unternehmens, wohnhaft in Wuppertal, mit Wirkung ab Beendigung dieser Hauptversammlung für den Rest der laufenden Amtszeit des ausgeschiedenen Mitglieds, somit bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 beschließt, in den Aufsichtsrat wiedergewählt.

4.

Sofern die Hauptversammlung das bisherige Aufsichtsratsmitglied Dr. Eckart von Reden in dieser Hauptversammlung abberuft oder dessen Mitgliedschaft im Aufsichtsrat anderweitig geendet hat,

wird Herr Dr. Eckart von Reden, Unternehmensberater, wohnhaft in Bonn, mit Wirkung ab Beendigung dieser Hauptversammlung für den Rest der laufenden Amtszeit des ausgeschiedenen Mitglieds, somit bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 beschließt, in den Aufsichtsrat wiedergewählt.

5.

Für das bisherige Aufsichtsratsmitglied Dr. Heinrich Jakobs, der sein Amt zum 31. Mai 2018 niedergelegt hat,

wird Herr Dr. Peter Jochum, Business Angel, wohnhaft in Herrsching-Breitbrunn, mit Wirkung ab Beendigung dieser Hauptversammlung für den Rest der laufenden Amtszeit des ausgeschiedenen Mitglieds, somit bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 beschließt, in den Aufsichtsrat der Gesellschaft gewählt.

6.

Sofern die Hauptversammlung das bisherige Aufsichtsratsmitglied Prof. Dr. Klaus Lessmann in dieser Hauptversammlung abberuft oder dessen Mitgliedschaft im Aufsichtsrat anderweitig geendet hat,

wird Frau Prof. Dr. Jutta Franke, Vizepräsidentin und Professorin für Unternehmensführung und Personalmanagement an der Fachhochschule EUFH in Brühl, wohnhaft in Köln, mit Wirkung ab Beendigung dieser Hauptversammlung für den Rest der laufenden Amtszeit des ausgeschiedenen Mitglieds, somit bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 beschließt, in den Aufsichtsrat der Gesellschaft gewählt.

b)
Darüber hinaus schlagen die Antragsteller vor, folgende Personen in jeweils gesonderter Abstimmung zu Ersatzmitgliedern des Aufsichtsrates in der folgenden Reihenfolge zu wählen:

1.

Herr Rainer Nowak, Betriebswirt, Ruheständler, wohnhaft in Würzburg

2.

Herr Jürgen Feider, Dipl.-Ing., Unternehmensberater, wohnhaft in Köln

3.

Herr Franz-Josef Knauer, Dipl.-Kaufm., Ruheständler und Vorstand des WAP e.V., wohnhaft in Kerpen

 

Die Antragsteller

Ähnliche Beiträge