Dezember 16, 2018

Wohnbauten-Aktiengesellschaft Buckow – Hauptversammlung 2018

Wohnbauten-Aktiengesellschaft Buckow

Berlin

Einladung zur Universal-Hauptversammlung 2018

Wir laden die Aktionäre unserer Gesellschaft ein,
an der Universal-Hauptversammlung
am Mittwoch, den 14. November 2018, um 14:00 Uhr
in den Geschäftsräumen der DIM Deutsche Fonds Management GmbH
Potsdamer Straße 188 in 10783 Berlin
teilzunehmen.

Tagesordnung

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses 2017 mit Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsrates

Die vorgenannten Unterlagen können in den Geschäftsräumen am Sitz der Gesellschaft, 10783 Berlin, Potsdamer Str. 188 eingesehen werden.

2.

Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2017

Der Aufsichtsratsvorsitzende schlägt vor, dem Vorstand für das Geschäftsjahr 2017 Entlastung zu erteilen.

3.

Entlastung des Aufsichtrates für das Geschäftsjahr 2017

Der Vorstand schlägt vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2017 Entlastung zu erteilen.

4.

Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Bilanzgewinn 2017 wie folgt zu verwenden:

Ausschüttung 597.000,00 EUR
Vortrag auf neue Rechnung 739,69 EUR
Bilanzgewinn 597.739,69 EUR

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, dass die Ausschüttung zum 12.12.2018 anteilig an die Aktionäre erfolgt.

5.

Festsetzung der Aufsichtsratsvergütung

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, die Festvergütung für den Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2017 auf insgesamt 32.000,00 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer festzusetzen.

Neben der Festvergütung soll aufgrund der Grundstücksverkäufe beider Kommanditgesellschaften wie folgt eine variable Vergütung für den Aufsichtsrat festgesetzt werden. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, von dem Rückfluss aus den Grundstücksverkäufen der Wohnbauten-AG Buckow & Co. Verwaltungs-KG und Wohnbauten-AG & Co. Betriebs-KG nach Abzug der Liquidätshilfedarlehen nebst gestundeter Zinsen auf die Liquidätshilfedarlehen sowie der gestundeten Vergütungsansprüche der Wohnbauten-AG Buckow eine Sondervergütung für den Aufsichtsrat zu gleichen Teilen in Höhe von je 12,5 % von insgesamt 10 % des bereinigten Ausschüttungsbetrages inklusive MwSt. festzusetzen.

Ausschüttungsbeträge der beiden Kommanditgesellschaften bereinigt:

1.

abzüglich Rückzahlung Liquidätshilfedarlehen der Wohnbauten-AG Buckow

2.

abzüglich gestundete Zinsen auf die Liquidätshilfedarlehen der Wohnbauten-AG Buckow

3.

abzüglich 21.936,49 € gestundete Vergütungsansprüche der Wohnbauten-AG Buckow

Die Positionen 1 bis 3 sind von der Wohnbauten-AG Buckow & Co. Betriebs-KG an die Wohnbauten-AG Buckow zu leisten.

6.

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2018

Der Aufsichtsrat schlägt vor, die Mazars GmbH & Co. KG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft-Steuerberatungsgesellschaft zur Abfassung eines Erstellungsberichtes über den Jahresabschlusses 2018 der Gesellschaft zu beauftragen.

7.

Verschiedenes

Teilnahme an der Universal-Hauptversammlung

Gemäß § 12 der Satzung der Gesellschaft sind zur Teilnahme an der ordentlichen Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechtes diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien bis spätestens Freitag, den 09. November 2018 bei der Gesellschaftskasse, bei einem deutschen Notar, bei einer Wertpapiersammelbank oder bei einer der nachstehenden Banken oder deren Niederlassungen während der üblichen Geschäftszeiten hinterlegen und dort bis zur Beendigung der ordentlichen Hauptversammlung belassen.

Deutsche Bank AG

Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG

Landesbank Berlin Holding AG

Commerzbank AG (fusioniert mit Dresdner Bank)

Im Falle der Hinterlegung bei einem deutschen Notar oder bei einer Wertpapiersammelbank ist die von diesem auszustellende Bescheinigung spätestens am 12. November 2018 bei der Gesellschaftskasse einzureichen.

Die Gesellschaftskasse wird vom Vorstand, Herrn Dietmar Bielor, geführt am Sitz der Gesellschaft: Potsdamer Str. 188, 10783 Berlin.

Wahrnehmung von Aktionärsrechten durch Bevollmächtigte

Aktionäre, die an der ordentlichen Hauptversammlung nicht persönlich teilnehmen wollen oder können, können ihr Stimmrecht unter entsprechender schriftlicher Vollmachtserteilung durch einen Bevollmächtigten, ein Kreditinstitut oder eine Vereinigung von Aktionären ausüben lassen.

Anträge und Fragen auf der ordentlichen Hauptversammlung

Aktionäre, die auf der ordentlichen Hauptversammlung Anträge, einschließlich Gegenanträge, oder Fragen stellen möchten, werden gebeten, uns diese möglichst vor der ordentlichen Hauptversammlung schriftlich mitzuteilen.

Bitte an: Wohnbauten-AG Buckow
10783 Berlin, Potsdamer Str. 188
Fax : 030/890469-259

 

Berlin, im September 2018

Wohnbauten-AG Buckow

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge