Dienstag, 09.08.2022

11 88 0 Solutions AG, Essen – Mitteilungen gemäß § 49 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 WpHG (ISIN DE0005118806 / WKN 511880 – Ermächtigung zum Erwerb und zur Verwendung eigener Aktien)

11 88 0 Solutions AG

Essen

ISIN DE0005118806
WKN 511880

Mitteilungen gemäß § 49 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 WpHG

1.

Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb und zur Verwendung eigener Aktien mit Ermächtigung zum Bezugsrechtsausschluss und zum Ausschluss eines etwaigen Andienungsrechts der Aktionäre sowie der Möglichkeit der Einziehung eigener Aktien unter Herabsetzung des Grundkapitals

Die ordentliche Hauptversammlung der 11 88 0 Solutions AG hat am 14. Juni 2022 die Gesellschaft nach Maßgabe der näheren Bestimmungen des Tagesordnungspunktes 7 der am 5. Mai 2022 im Bundesanzeiger veröffentlichten Einladung zur Hauptversammlung zum Erwerb eigener Aktien sowie zur Verwendung eigener Aktien ermächtigt. Die Ermächtigung ist auf den Erwerb von eigenen Aktien von insgesamt bis zu 10 % des zum Zeitpunkt der Beschlussfassung der Hauptversammlung bestehenden Grundkapitals beschränkt, wird am 15. Juni 2022 wirksam und gilt bis zum 13. Juni 2027. Die aufgrund dieser Ermächtigung erworbenen Aktien können unter anderem unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre verwendet und ohne weiteren Hauptversammlungsbeschluss eingezogen werden. Der vollständige Wortlaut der Ermächtigung ist der am 5. Mai 2022 im Bundesanzeiger veröffentlichten Einladung zur Hauptversammlung unter Tagesordnungspunkt 7 zu entnehmen. Der Beschluss zu Tagesordnungspunkt 7 wurde von der Hauptversammlung ohne Änderungen beschlossen und ist im notariellen Hauptversammlungsprotokoll dokumentiert, das zum Handelsregister des Amtsgerichts Essen unter der Registernummer HRB 29301 eingereicht wird.

2.

Erteilung einer Ermächtigung zur Ausgabe von Aktienoptionen mit Bezugsrechten auf Aktien an Mitglieder des Vorstands und Mitarbeiter der Gesellschaft und über die Schaffung des Bedingten Kapitals 2022 sowie Beschlussfassung über die vorsorgliche Aufhebung etwaig noch bestehender Ermächtigungen zur Ausgabe von Aktienoptionen, soweit von diesen noch kein Gebrauch gemacht wurde

Des Weiteren hat die ordentliche Hauptversammlung der 11 88 0 Solutions AG am 14. Juni 2022 beschlossen – unter vorsorglicher Aufhebung etwaig noch bestehender Ermächtigungen früherer Hauptversammlungen zur Ausgabe von Aktienoptionen mit Bezugsrechten auf Aktien der Gesellschaft in dem Umfang, wie bislang von diesen noch nicht durch Ausgabe von Aktienoptionen Gebrauch gemacht wurde -, den Vorstand und, soweit Vorstandsmitglieder begünstigt sind, den Aufsichtsrat der Gesellschaft zu ermächtigen, bis zum 13. Juni 2027 nach näherer Maßgabe der unter Tagesordnungspunkt 8 lit. a) der im Bundesanzeiger am 5. Mai 2022 veröffentlichen Einladung zur Hauptversammlung enthaltenen Bestimmungen Vorständen der Gesellschaft, Mitgliedern der Geschäftsführung von Tochtergesellschaften sowie Mitarbeitern der Gesellschaft und Mitarbeitern von Tochtergesellschaften insgesamt bis zu 2.000.000 Stück Optionen auf insgesamt bis zu 2.000.000 Aktien der Gesellschaft mit voller Dividendenberechtigung für das bei Ausübung der Option laufende Geschäftsjahr einzuräumen. Sofern der Vorstand von dieser Ermächtigung Gebrauch macht, ist dazu die Zustimmung des Aufsichtsrats erforderlich. Die Aktienoptionen sind ausschließlich zum Bezug durch die vorgenannten Personen bestimmt. Die Bestimmung der Bezugsberechtigten im Einzelnen und der Anzahl der diesen jeweils zu gewährenden Bezugsrechte trifft der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats bzw., soweit Vorstände betroffen sind, der Aufsichtsrat der Gesellschaft. Die Optionen selbst werden ohne Gegenleistung gewährt.

Zur Bedienung der Bezugsrechte wurde unter Tagesordnungspunkt 8 lit. b) beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft um bis zu EUR 2.000.000,00 durch Ausgabe von insgesamt bis zu 2.000.000 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien bedingt zu erhöhen (Bedingtes Kapital 2022). Unter Tagesordnungspunkt 8 lit. c) wurde die entsprechende Hinzufügung von § 2 Abs. 9 der Satzung beschlossen. Jedes Bezugsrecht berechtigt den Bezugsberechtigten zum Bezug einer neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktie der Gesellschaft. Die bedingte Kapitalerhöhung wird nur insoweit durchgeführt, als nach Maßgabe des Beschlusses der Hauptversammlung vom 14. Juni 2022 über die Ermächtigung zur Ausgabe von Aktienoptionen Bezugsrechte ausgegeben wurden, deren Inhaber von ihrem Bezugsrecht Gebrauch machen und die Bezugsrechte aus bedingtem Kapital bedient werden. Die neuen Aktien nehmen vom Beginn des Geschäftsjahres an, in dem sie durch Ausgabe entstehen, am Gewinn teil.

Weitere Einzelheiten zur Ausgabe der Aktienoptionen und zum Bedingten Kapital 2022 finden sich in der im Bundesanzeiger am 5. Mai 2022 veröffentlichten Einladung zur Hauptversammlung unter Tagesordnungspunkt 8. Der Beschluss zu Tagesordnungspunkt 8 wurde von der Hauptversammlung ohne Änderungen beschlossen und ist im notariellen Hauptversammlungsprotokoll dokumentiert, das zum Handelsregister des Amtsgerichts Essen unter der Registernummer HRB 29301 eingereicht wird.

Der Beschluss über das Bedingte Kapital 2022 wird mit der noch ausstehenden Eintragung in das Handelsregister wirksam.

 

Essen, im Juni 2022

11 88 0 Solutions AG

Der Vorstand

 

Ähnliche Beiträge