Scope Corporation AG – Hauptversammlung 2016

Scope Corporation AG

Berlin

 

Sehr geehrte Damen und Herren Aktionäre, am Donnerstag, den 30. Juni 2016, um 14:00 Uhr, findet in den Räumen des Ottobock Science Center, Ebertstraße 15a, 10117 Berlin unsere ordentliche Hauptversammlung statt, zu der wir unsere Aktionäre recht herzlich einladen:
I. Tagesordnung

1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der Scope Corporation AG zum 31. Dezember 2015 und des Berichts des Aufsichtsrates über das Geschäftsjahr 2015

2. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2015

Der Vorstand und der Aufsichtsrat schlagen vor, den im Geschäftsjahr 2015 amtierenden Mitgliedern des Vorstandes für diesen Zeitraum Entlastung zu erteilen.

3. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2015

Der Vorstand und der Aufsichtsrat schlagen vor, den im Geschäftsjahr 2015 amtierenden Mitgliedern des Aufsichtsrates für diesen Zeitraum Entlastung zu erteilen.

4. Beschlussfassung über die Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrates der Scope Corporation AG im Geschäftsjahr 2015

Die Vergütung des Aufsichtsrates der Scope Corporation AG wird gemäß § 5 Abs. 11 der Satzung durch die Hauptversammlung beschlossen. Für das Geschäftsjahr 2015 schlagen Vorstand und Aufsichtsrat folgende Beschlussfassung zur Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrates vor:

Die Mitglieder des Aufsichtsrates erhalten für Tätigkeit für die Scope Corpration AG eine Vergütung in Höhe von EUR 10.000 netto zzgl. ggf. anfallender Umsatzsteuer („Grundvergütung“). Der stellvertretende Vorsitzende erhält das 1,5-fache, der Vorsitzende das Doppelte der Grundvergütung.

5. Bestellung eines Jahresabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2016

Der Aufsichtsrat schlägt vor, die Roever Broenner Susat Mazars GmbH & Co. KG, Rankestraße 21, 10789 Berlin zum Abschlussprüfer des Jahresabschlusses 2016 und zum Konzernabschlussprüfer der Scope Corporation AG zu bestellen.

II. Weitere Angaben zur Hauptversammlung

1. Unterlagen zur Hauptversammlung

Der Jahresabschluss des Jahres 2015 und der Bericht des Aufsichtsrates für das Jahr 2015 sowie der Konzernabschluss des Jahres 2015 können in den Geschäftsräumen der Scope Corporation AG eingesehen werden. Auf Anfrage versendet das Unternehmen die Unterlagen auf dem Postweg. Ferner werden die Unterlagen in der Hauptversammlung zugänglich sein und näher erläutert werden.

Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen ist zu dem Tagesordnungspunkt 1 keine Beschlussfassung vorgesehen, da der Aufsichtsrat den Jahresabschluss bereits gebilligt und damit festgestellt hat.

2. Teilnahme an der Hauptversammlung

Aktionäre, die an der Hauptversammlung teilnehmen oder das Stimmrecht ausüben wollen, müssen sich zur Hauptversammlung anmelden und ihre Berechtigung nachweisen. Die Anmeldung und der Nachweis der Berechtigung müssen der Gesellschaft mindestens sechs Tage vor der Hauptversammlung (Anmeldetag), wobei der Tag des Zugangs nicht mitgerechnet wird, mithin dem 23. Juni 2016, zugehen. Der Nachweis muss sich auf den Beginn des 21. Tages vor der Versammlung, also den 9. Juni 2016, 0:00 Uhr, beziehen. Die Anmeldung und der Berechtigungsnachweis müssen in deutscher oder englischer Sprache erfolgen. Die Anmeldung ist zu senden an Scope Corporation AG c/o Commerzbank AG, GS-MO 3.1.1 General Meetings, 60261 Frankfurt am Main, Telefax: +49 (0) 69 / 136 – 26351, E-Mail: hv-eintrittskarten@commerzbank.com

3. Stimmrechtsvertretung

Aktionäre, die nicht persönlich an der Hauptversammlung teilnehmen möchten, können ihr Stimmrecht durch einen Bevollmächtigten unter Vorlage einer schriftlichen oder per Fax erteilten Vollmacht ausüben lassen. Auch in diesem Fall gelten die unter 1. benannten Teilnahmevoraussetzungen. Bei Bevollmächtigung von Kreditinstituten, Aktionärsvereinigungen oder diesen nach § 135 Absatz 8 AktG gleichgestellten Personen können Besonderheiten hinsichtlich der Form der Vollmachterteilung zu beachten sein, die bei dem jeweils zu Bevollmächtigenden zu erfragen sind.

4. Anträge und Wahlvorschläge

Anträge und Wahlvorschläge von Aktionären sind der Gesellschaft zu übersenden. Fristgerecht eingehende Anträge und Wahlvorschläge wird die Gesellschaft den Aktionären zugänglich machen.

5. Übertragung der Hauptversammlung

Die Hauptversammlung wird nicht im Internet übertragen.

 

Berlin, im Mai 2016

Der Vorstand

TAGS:
Comments are closed.