ConPAIR AG: Einladung zur Hauptversammlung

Conpair AG

Essen

Einladung zur Hauptversammlung der Conpair AG
am 30. August 2021 um 11:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lädt der Vorstand der Gesellschaft die Aktionäre der Gesellschaft zu der am Montag, den 30. August 2021 um 11:00 Uhr stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft ein.

I. Tagesordnung

1.

Wahl des Aufsichtsrates

Der Aufsichtsrat setzt sich nach §§ 96 Abs. 1, 101 Abs. 1 AktG sowie § 9 der Satzung der Gesellschaft aus vier von der Hauptversammlung zu wählenden Mitgliedern zusammen.

Der Aufsichtsrat schlägt der Hauptversammlung vor, folgende Personen als Vertreter der Aktionäre in den Aufsichtsrat zu wählen:

a)

Herrn Wolfgang Braun, Kaufmann, Essen

b)

Frau Ilka Nelles, Hausfrau, Essen

c)

Frau Amelie Nelles, kfm. Angestellte, Essen

d)

Herrn Henri Nelles, Student, Essen

Der Aufsichtsrat verzichtet zunächst darauf, etwaige Ersatzmitglieder vorzuschlagen.

Die vorgeschlagenen Mitglieder haben keine Mitgliedschaften und Positionen in weiteren Aufsichtsräten und anderen vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen.

Im Hinblick auf C.13 des Deutschen Corporate Governance Kodex wird erklärt, dass Frau Ilka Nelles die Ehefrau, Frau Amelie Nelles die Tochter sowie Herr Henri Nelles der Sohn des amtierenden Vorstands ist und Herr Wolfgang Braun Allein-Gesellschafter der Portfolio 2001 GmbH ist, welche momentan 24,84 Prozent der Anteile an der Conpair AG hält.

Darüber hinaus wird erklärt, dass nach Einschätzung des Aufsichtsrates der Gesellschaft keiner der (anderen) Kandidaten in einer nach C.13 des Deutschen Corporate Governance Kodex offenzulegenden persönlichen oder geschäftlichen Beziehungen zur Gesellschaft, den Organen der Gesellschaft oder einem wesentlich an der Gesellschaft beteiligten Aktionär steht.

Die Bestellung erfolgt jeweils bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das vierte Geschäftsjahr nach Beginn der Amtszeit beschließt. Das Geschäftsjahr, in dem die Amtszeit beginnt, wird hierbei nicht mitgerechnet.

Die Wahl der Aufsichtsratsmitglieder erfolgt als Einzelwahl.

2.1

Vorlage des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2019

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, zu beschließen:

Die Gesellschaft verzichtet auf eine freiwillige Prüfung des Jahresabschlusses der Conpair AG.

2.2

Feststellung des Jahresabschlusses 2019

Vorstand und Aufsichtsrat haben beschlossen, die Feststellung des Jahresabschlusses der Hauptversammlung zu überlassen.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, zu beschließen:

Der Jahresabschluss wird festgestellt.

2.3

Beschlussfassung über die Verwendung des Jahresergebnisses für das Geschäftsjahr 2019

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, zu beschließen:

Das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2019 wird in voller Höhe auf neue Rechnung vorgetragen.

3.1

Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2019

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, die Entlastung zu beschließen.

3.2

Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2019

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, die Entlastung zu beschließen.

4.1

Vorlage des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2020

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, zu beschließen:

Die Gesellschaft verzichtet auf eine freiwillige Prüfung des Jahresabschlusses der Conpair AG.

4.2

Feststellung des Jahresabschlusses 2020

Vorstand und Aufsichtsrat haben beschlossen, die Feststellung des Jahresabschlusses der Hauptversammlung zu überlassen.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, zu beschließen:

Der Jahresabschluss wird festgestellt.

4.3

Beschlussfassung über die Verwendung des Jahresergebnisses für das Geschäftsjahr 2020

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, zu beschließen:

Der Bilanzgewinn der Gesellschaft aus dem Geschäftsjahr 2020 beträgt EUR 606.705,66. Dieser Bilanzgewinn wird in Höhe von EUR 545.000,00 zur Ausschüttung einer Dividende in Höhe von je EUR 0,20 dividendenberechtigter Stückaktie verwendet. Der Rest in Höhe von EUR 61.705,66 wir auf neue Rechnung vorgetragen.

Die Ausschüttung soll am 30. September 2021 erfolgen.

5.1

Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2020

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, die Entlastung zu beschließen.

5.2

Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2020

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, die Entlastung zu beschließen.

II. Teilnahmebedingungen

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind alle Aktionäre berechtigt.

Jede Stückaktie gewährt in der Hauptversammlung eine Stimme.

III. Stimmrechtsvertretung

Aktionäre, die nicht persönlich an der Hauptversammlung teilnehmen möchten, können ihr Stimmrecht durch einen Bevollmächtigten ausüben lassen. Die Vollmacht ist schriftlich zu erteilen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Michael Nelles
Vorstand

TAGS:
Comments are closed.