unilab AG, Paderborn – Hinweisbekanntmachung gem. § 62 Abs. 4 S. 3 iVm. Abs. 3 UmwG (Verschmelzung mit der unilab Verwaltungs GmbH)

unilab AG

Paderborn

Hinweisbekanntmachung gem. § 62 Abs. 4 S. 3 iVm. Abs. 3 UmwG

Die unilab AG mit dem Sitz in Paderborn (HRB 3851 bei dem Amtsgericht Paderborn) ist Alleingesellschafterin der unilab Verwaltungs GmbH mit dem Sitz in Paderborn (HRB 12654 bei dem Amtsgericht Paderborn). Es ist beabsichtigt, die unilab Verwaltungs GmbH nach § 2 Nr. 1 UmwG auf die unilab AG im Wege der Aufnahme durch Übertragung ihres Vermögens als Ganzes zu verschmelzen.

Der Entwurf des Verschmelzungsvertrags wurde zum Handelsregister der unilab AG eingereicht.

Der Verschmelzungsvertrag wurde am 22.03.2023 abgeschlossen.

Ein Verschmelzungsbeschluss bei der unilab AG ist gem. § 62 Abs. 1 UmwG nicht erforderlich, wenn nicht Aktionäre der unilab AG, deren Anteile zusammen den zwanzigsten Teil des Grundkapitals erreichen, gem. § 62 Abs. 2 UmwG die Einberufung einer Hauptversammlung verlangen, in der über die Zustimmung zu der Verschmelzung beschlossen wird. Auf dieses Recht weisen wir unsere Aktionäre ausdrücklich hin.

Ein Verschmelzungsbeschluss bei der übertragenden unilab Verwaltungs GmbH ist nach § 62 Abs. 4 UmwG entbehrlich, da der unilab AG alle Geschäftsanteile der unilab Verwaltungs GmbH gehören.

In den Geschäftsräumen der unilab AG, Technologiepark 14, 33100 Paderborn, liegen ab dem 22.03.2023 der Entwurf des Verschmelzungsvertrags, die Jahresabschlüsse und Lagerberichte der letzten drei Geschäftsjahre, 2021, 2020, 2019 der unilab AG und der unilab Verwaltungs GmbH zur Einsicht aus. Auf Verlangen wird jedem Aktionär kostenlos eine Abschrift dieser Unterlagen übersandt.

 

Paderborn, den 22.03.2023

Uwe Strohbach

Der Vorstand

Comments are closed.