Ernst Russ AG – Bekanntmachung zu Dividende und Gewinnverwendung

Ernst Russ AG

Hamburg

ISIN: DE000A161077

WKN: A16107

Bekanntmachung zu Dividende und Gewinnverwendung

Die ordentliche Hauptversammlung der Ernst Russ AG (die „Gesellschaft“) vom 30. Mai 2024 hat beschlossen, vom Bilanzgewinn für das Geschäftsjahr 2023 in Höhe von EUR 82.130.138,22 einen Teilbetrag in Höhe von EUR 33.500.286,00 zur Ausschüttung einer Dividende von EUR 1,00 je dividendenberechtigter Stückaktie (33.500.286) zu verwenden und den danach verbleibenden Restbetrag in Höhe von EUR 48.629.852,22 auf neue Rechnung vorzutragen.

Die Dividende wird nach Wahl der Aktionäre a) in bar oder b) in Form von Aktien der Gesellschaft geleistet. Der Aktionär kann sich für einen Teil seiner Aktien für die Dividende in bar und für den anderen Teil seiner Aktien für die Dividende in Form von Aktien entscheiden. Die näheren Details dazu sind in einem gesonderten Dokument zur Information gemäß Artikel 1 Abs. 4 lit. h) VO (EU) 2017/​1129 (Prospektersetzendes Dokument) dargelegt. Dieses Dokument ist auf der Internetseite der Gesellschaft unter https:/​/​www.ernst-russ.de/​de/​aktienwahldividende.html zugänglich und enthält insbesondere Informationen über die Anzahl und die Art der Aktien und Ausführungen über die Gründe und die Einzelheiten des Aktienangebots. Einzelheiten zum Bezug der neuen Aktien sind im Bezugsangebot erläutert, das am 31. Mai 2024 auf der Internetseite der Gesellschaft unter https:/​/​www.ernst-russ.de/​de/​aktienwahldividende.html und im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde.

Die Bardividende wird voraussichtlich am 09. Juli 2024 über die Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, durch die depotführenden Kreditinstitute ausgezahlt. Zahlstelle ist die Quirin Privatbank AG.

Ein Bezug der neuen Aktien ist nur gestattet, wenn der Aktionär sich zum Zeitpunkt der Abgabe der entsprechenden Bezugserklärung nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan oder sonst in einer Jurisdiktion aufhält, nach der der Bezug von Aktien Beschränkungen unterliegt oder unzulässig wäre, es sei denn, der sich in den Vereinigten Staaten von Amerika aufhaltende Aktionär ist ein qualifizierter institutioneller Käufer („qualified institutional buyer“ („QIB“)) im Sinne von Rule 144A des U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung.

Bei Leistung der Dividende in Form von Aktien erfolgt die Lieferung der neuen Aktien voraussichtlich ebenfalls am 09. Juli 2024.

Die Dividende für das Geschäftsjahr 2023 wird in vollem Umfang aus dem steuerlichen Einlagekonto im Sinne des § 27 KStG (nicht in das Nennkapital geleistete Einlagen) geleistet. Daher wird sie ohne Abzug von Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag sowie etwaiger Kirchensteuer ausgezahlt. Dies gilt sowohl für die Barausschüttung als auch soweit die Dividende in Form von Aktien der Gesellschaft geleistet wird. Eine Steuererstattungs- oder Steueranrechnungsmöglichkeit ist mit der Dividende nicht verbunden.

 

Hamburg, im Mai 2024

Ernst Russ AG

Der Vorstand

Comments are closed.