Dienstag, 06.12.2022

ABR German Real Estate AG Hamburg – Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Berichtigung der Veröffentlichung vom 08.11.2022

ABR German Real Estate AG

Hamburg

WKN A0J3D8
ISIN DE000A0J3D8

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung
der ABR German Real Estate AG

Wir laden unsere Aktionäre zu der am Mittwoch, den 14. Dezember 2022 um 12:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Gesellschaft, Rathausstraße 4, 20095 Hamburg, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein.

I.

Tagesordnung

1.

Vorlage des gebilligten Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2021 nebst Bericht des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2021 sowie Feststellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2021

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den gebilligten Jahresabschluss zum 31. Dezember 2021 festzustellen.

2.

Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr 2021

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Bilanzgewinn für das Geschäftsjahr 2021 auf neue Rechnung vorzutragen.

3.

Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2021

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstands für das Geschäftsjahr 2021 Entlastung zu erteilen.

4.

Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2021

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2021 Entlastung zu erteilen.

5.

Beschlussfassung über die Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2022

Der Aufsichtsrat schlägt vor, die Baker Tilly GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Hamburg, zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2022 zu bestellen.

6.

Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und zu deren Verwendung, einschließlich der Ermächtigung zur Einziehung erworbener eigener Aktien und Kapitalherabsetzung

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, zu beschließen:

Der Vorstand wird bis zum 31.12.2023 ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats Aktien der Gesellschaft zu erwerben und dann ggf. einzuziehen.

Die Ermächtigung ist auf den Erwerb von Aktien mit einem auf diese Aktien entfallenden anteiligen Betrag des Grundkapitals von Euro 650.000,00 beschränkt, das sind 10 Prozent des bestehenden Grundkapitals von Euro 6.500.000,00. Die Ermächtigung kann unmittelbar durch die Gesellschaft oder durch von der Gesellschaft beauftragte Dritte ganz oder in mehreren Teilbeträgen im Rahmen der vorgenannten Beschränkungen ausgeübt werden.

Der Kaufpreis der Aktien liegt dabei zwischen EUR 1,00 und EUR 5,00.

Der Vorstand wird ermächtigt, eigene Aktien der Gesellschaft, die aufgrund der vorstehenden Ermächtigung erworben werden, einzuziehen, ohne dass die Einziehung oder die Durchführung der Einziehung eines weiteren Hauptversammlungsbeschlusses bedarf. Die Einziehung kann auf einen Teil der erworbenen Aktien beschränkt werden; von der Ermächtigung zur Einziehung kann mehrfach Gebrauch gemacht werden. Der Vorstand wird ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Grundkapital, um den auf die eingezogenen Aktien entfallenden Teil des Grundkapitals herabzusetzen und die Angabe der Zahl der Aktien in der Satzung entsprechend dem Umfang der Kapitalherabsetzung durch die Einziehung zu ändern.

II.

Allgemeine Hinweise

Zum Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung beträgt das Grundkapital der Gesellschaft insgesamt EUR 6.500.000,00 und ist eingeteilt in 6.500.000 Stückaktien mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals in Höhe von EUR 1,00 je Aktie. Jede Stückaktie berechtigt zur Abgabe einer Stimme.

1.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Hauptversammlung und Ausübung des Stimmrechts

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind nach §§ 15.1, 15.3 der Satzung diejenigen Aktionäre berechtigt, deren Anmeldung und Nachweis ihres Anteilsbesitzes durch das depotführende Kredit- oder Finanzdienstleistungsinstitut der Gesellschaft spätestens bis zum Ablauf des 07. Dezember 2022 (24.00 Uhr) in Textform (§ 126b BGB) in deutscher oder englischer Sprache unter folgender Anschrift zugegangen sind:

ABR German Real Estate AG
Rathausstraße 4
20095 Hamburg
Fax: +49 (0) 40 /​ 36 60 99
E-Mail: info@gre-ag.de

Der Nachweis des Anteilsbesitzes hat sich gemäß § 15.3 der Satzung auf den Beginn des 21. Kalendertages vor der Hauptversammlung, d.h. auf den Beginn des 23. November 2022 (0:00 Uhr) zu beziehen.

Eintrittskarten für die Hauptversammlung werden den Aktionären übersandt, nachdem sie sich ordnungsgemäß zur Hauptversammlung angemeldet und ihren Aktienbesitz nachgewiesen haben.

2.

Stimmrechtsvertretung

Aktionäre, die nicht selbst an der Hauptversammlung teilnehmen möchten, können ihr Stimmrecht in der Hauptversammlung auch durch einen Bevollmächtigten, z.B. ein Kreditinstitut oder eine Aktionärsvereinigung oder eine andere Person ihrer Wahl, ausüben lassen. Wenn weder ein Kreditinstitut noch eine Aktionärsvereinigung noch eine andere in § 135 Abs. 8 AktG oder in §§ 135 Abs. 10 AktG i.V.m. 125 Abs. 5 AktG genannte Person bevollmächtigt wird, bedarf die Erteilung der Vollmacht, ihr Widerruf und der Nachweis der Bevollmächtigung der Schriftform (vgl. § 17.1 der Satzung). Bezüglich der Form von Vollmachten für Kreditinstitute, Aktionärsvereinigungen oder diesen gleichgestellten Personen oder Institutionen bitten wir sich mit diesen abzustimmen. Insofern gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Auch im Fall einer Bevollmächtigung ist eine fristgerechte Anmeldung des Bevollmächtigten nach Maßgabe der vorstehenden Bestimmungen in II. 1 erforderlich.

Bevollmächtigt der Aktionär mehr als eine Person, so kann die Gesellschaft eine oder mehrere von diesen zurückweisen.

3.

Unterlagen zur Hauptversammlung

Von der Einberufung der Hauptversammlung an liegen in den Geschäftsräumen der ABR German Real Estate AG, Rathausstraße 4, 20095 Hamburg, jeweils zu den üblichen Geschäftszeiten der Inhalt der Einberufung sowie folgende Unterlagen zur Einsicht der Aktionäre aus:

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2021

Vorschlag des Vorstands für die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr 2021

Bericht des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2021

Etwaige Anträge und Wahlvorschläge von Aktionären

Die vorgenannten Unterlagen werden auch in der Hauptversammlung zur Einsicht der Aktionäre ausliegen. Jeder Aktionär der Gesellschaft erhält auf Verlangen unverzüglich und kostenlos eine Abschrift dieser Unterlagen zugesandt.

 

Hamburg, im November 2022

ABR German Real Estate AG

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge