Montag, 08.08.2022

Aktiengesellschaft Kunstmühle Aichach – Hauptversammlung

Aktiengesellschaft Kunstmühle Aichach
Aichach

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zur
Hauptversammlung
am Mittwoch, 22. Oktober 2014, 10.00 Uhr,

in den Räumen unserer Gesellschaft, Donauwörther Str. 29, 86551 Aichach, ein.
Tagesordnung:
1.

Feststellung der Tagesordnung und der Präsenz.
2.

Vorlage des Jahresabschlusses und des Berichtes des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2013.

Dazu wird nach § 92 Abs. 1 AktG angezeigt, dass das Eigenkapital bestehend aus gezeichnetem Kapital, Gewinnrücklagen und Bilanzverlust aufgebraucht ist. Aufgrund positiver Planrechnung des Vorstands erfolgte die Bilanzierung für 2013 unter Beibehaltung der Going-Concern-Prämisse.
3.

Beschlußfassung über die Verwendung des Jahresergebnisses 2013. Der Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Bilanzverlust auf neue Rechnung vorzutragen.
4.

Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates. Der Aufsichtsrat schlägt eine Entlastung des Vorstandes vor. Der Vorstand schlägt eine Entlastung des Aufsichtsrates vor.
5.

Entscheidung darüber, ob für das Geschäftsjahr 2014 ein Abschlußprüfer bestellt werden soll. Für den Fall einer Bestellung schlägt der Aufsichtsrat Herrn Wirtschaftsprüfer Holger Hundseder, Gesellschafter der SWMP Wirtschaftsprüfer Steuerberater GbR, Willy-Brandt-Platz 3, 86153 Augsburg als Abschlußprüfer für 2014 vor.

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind nach § 18 der Satzung unserer Gesellschaft diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien spätestens bis zum Ablauf des 5. Tages vor der Abhaltung der Hauptversammlung bei einem deutschen Notar, bei einer Wertpapiersammelbank oder bei den sonst in der Einberufung zur Hauptversammlung bezeichneten Stellen bis zum Ende der Schalterstunden hinterlegen und bis zur Beendigung der Hauptversammlung dort belassen.

Fällt der letzte Tag der Hinterlegungsfrist auf einen gesetzlichen Feiertag oder einen Tag, an dem die Kreditinstitute Geschäftsschluß haben, so endet die Hinterlegungsfrist mit Ablauf des letzten diesem Tag vorangehenden Werktages.

Im Falle der Hinterlegung bei einem deutschen Notar oder einer Wertpapiersammelbank ist die von diesem auszustellende Bescheinigung spätestens am ersten Werktag, ausgenommen der Sonnabend, nach Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Gesellschaftskasse einzureichen.

Der Hinterlegung bei der Hinterlegungsstelle wird dadurch genügt, daß die Aktien mit Zustimmung der Hinterlegungsstelle für sie bei einem Kreditinstitut bis zur Beendigung der Hauptversammlung gesperrt werden.

Hinterlegungsstelle ist neben unserer Gesellschaftskasse:

HypoVereinsbank München
HypoVereinsbank, Filiale Aichach

Aichach, im September 2014

Ähnliche Beiträge