Samstag, 04.02.2023

Aktuell:

BioM Aktiengesellschaft Munich BioTech Development – Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung (Berichtigung)

Hinweis auf eine Berichtigung im TOP 5:

Hier wurde versehentlich die Entlastung des Abwicklers und nicht des Aufsichtsrats vorgeschlagen.

Daher erfolgt folgende Berichtigung:

BioM Aktiengesellschaft Munich BioTech Development i.L.

Planegg, Ortsteil Martinsried

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

 

 

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der
am 3. Februar 2023 um 10:00 Uhr
im Konferenzraum der BioM GmbH
im Innovationszentrum Biotechnologie IZB, West II, 3. Stock,
Am Klopferspitz 19a, 82152 Martinsried/​München,
stattfindenden
ordentlichen Hauptversammlung
eingeladen.

TAGESORDNUNG

1.

Vorlage und Feststellung des Jahresabschlusses für das Abwicklungsgeschäftsjahr 2021

Abwickler und Aufsichtsrat schlagen vor, den aufgestellten Jahresabschluss zum 31.12.2021 festzustellen.

2.

Vorlage und Feststellung der Schlussbilanz zum 31.07.2022

Abwickler und Aufsichtsrat schlagen vor, die Schlussbilanz zum 31.07.2022 festzustellen.

3.

Vorlage und Feststellung der Schlussrechnung

Abwickler und Aufsichtsrat schlagen vor, die Schlussrechnung festzustellen.

4.

Beschlussfassung über die Entlastung des Abwicklers für das Abwicklungsgeschäftsjahr 2021 und das Abwicklungsgeschäftsjahr 1.1. – 31.7.2022

Abwickler und Aufsichtsrat schlagen vor, dem Abwickler für das Abwicklungsgeschäftsjahr 2021 und das Abwicklungsgeschäftsjahr 1.1. – 31.7.2022 Entlastung zu erteilen.

5.

Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats für das Abwicklungsgeschäftsjahr 2021 und das Abwicklungsgeschäftsjahr 1.1. – 31.7.2022

Abwickler und Aufsichtsrat schlagen vor, dem Aufsichtsrat für das Abwicklungsgeschäftsjahr 2021 und das Abwicklungsgeschäftsjahr 1.1. – 31.7.2022 Entlastung zu erteilen.

Ausgelegte Unterlagen

Der Jahresabschluss, der Lagebericht und der Bericht des Aufsichtsrats für das Abwicklungsgeschäftsjahr 2021 als auch die Schlussbilanz zum 31.07.2022 und die Schlussrechnung liegen vom Tage der Einberufung der Hauptversammlung an in den Geschäftsräumen der Gesellschaft Am Klopferspitz 19a, 82152 Martinsried/​München und auch in der Hauptversammlung zur Einsicht aus. Auf Verlangen wird jedem Aktionär eine Abschrift dieser Unterlagen unverzüglich und kostenlos zugesandt.

Teilnahmebestimmungen

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung sind gemäß § 18 Abs. 1 der Satzung der BioM Aktiengesellschaft Munich BioTech Development nur diejenigen Aktionäre berechtigt, die im Aktienregister der Gesellschaft eingetragen sind und die sich bis spätestens Freitag, den 27. Januar 2023, 24.00 Uhr, in Textform bei der Gesellschaft unter der folgenden Adresse angemeldet haben:

BioM Aktiengesellschaft Munich BioTech Development i.L.
Am Klopferspitz 19a, 82152 Martinsried/​München
Fax: 089 /​ 89 96 79 79
E-Mail: finance@bio-m.de

Allgemeine Hinweise

Stimmrechtsausübung durch Bevollmächtigte

Jeder Aktionär kann sich nach ordnungsgemäßer Anmeldung in der Hauptversammlung durch einen Bevollmächtigten, insbesondere auch durch ein Kreditinstitut oder eine Vereinigung von Aktionären, vertreten lassen.

Vollmachten, die nicht an ein Kreditinstitut, eine Aktionärsvereinigung oder eine andere mit diesen gemäß § 135 Abs. 8 und 10 i.V.m. § 125 Abs. 5 AktG gleichgestellte Person oder Institution erteilt werden, bedürfen der Textform. Gleiches gilt für den Widerruf der Vollmacht und ihren Nachweis gegenüber der Gesellschaft. Die Aktionäre erhalten von der Gesellschaft ein Formular für die Vollmachtserteilung nebst Erläuterungen.

Kreditinstitute, Aktionärsvereinigungen oder andere mit diesen gemäß § 135 Abs. 8 und 10 i.V.m. § 125 Abs. 5 AktG gleichgestellte Personen oder Institutionen können für ihre eigene Bevollmächtigung abweichende Regelungen vorsehen, die u.a. verlangen, dass die Vollmacht nachprüfbar festzuhalten ist. Sollte ein Aktionär daher ein Kreditinstitut, eine Aktionärsvereinigung oder eine andere mit diesen gemäß § 135 Abs. 8 und 10 i.V.m. § 125 Abs. 5 AktG gleichgestellte Person oder Institution bevollmächtigen wollen, so ist dringend zu empfehlen, sich mit diesen über eine mögliche Form der Vollmacht abzustimmen.

Der Nachweis der Bevollmächtigung muss entweder am Tag der Hauptversammlung durch den Bevollmächtigten vorgewiesen werden oder durch Erklärung gegenüber der Gesellschaft an die oben genannte Adresse erfolgen oder in Textform übermittelt werden. Auch im Fall einer Bevollmächtigung des Stimmrechtsvertreters ist eine fristgerechte Anmeldung nach den vorstehenden Bestimmungen erforderlich.

Außerdem bieten wir unseren Aktionären an, bereits im Vorfeld der Hauptversammlung einen von der Gesellschaft benannten, weisungsgebundenen Stimmrechtsvertreter zu bevollmächtigen. Dem von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter müssen in jedem Fall Weisungen für die Ausübung des Stimmrechts erteilt werden. Ohne Weisungen ist die Wahrnehmung des Stimmrechts durch den Stimmrechtsvertreter per Vollmacht ausgeschlossen. Der Stimmrechtsvertreter ist verpflichtet, weisungsgemäß abzustimmen. Die Aktionäre erhalten von der Gesellschaft ein Formular für die weisungsgebundene Vollmachtserteilung nebst Erläuterungen. Im Falle der Bevollmächtigung des von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreters ist das ausgefüllte Vollmachtformular mit den Weisungen zur Stimmrechtsausübung in Textform an die oben genannte Adresse zu senden. Die Vollmacht und Weisungen können in diesem Fall nur berücksichtigt werden, wenn sie bis zum 3. Februar 2023, 10.00 Uhr unter der oben genannten Adresse bei der Gesellschaft eingehen. Auch im Fall einer Bevollmächtigung des weisungsgebundenen Stimmrechtsvertreters ist eine fristgerechte Anmeldung nach den vorstehenden Bestimmungen erforderlich.

Bestehen Zweifel an der Bevollmächtigung kann die Gesellschaft gemäß § 18 Abs. 3 der Satzung der Gesellschaft einen Nachweis verlangen, der in schriftlicher Form zu erbringen ist. § 135 AktG bleibt hiervon unberührt.

Die Vollmachts-/​Weisungsvordrucke können bei der Gesellschaft unter der oben angegebenen Postanschrift oder per E-Mail (finance@bio-m.de) angefordert werden. Die Vollmachten/​Weisungen können in Textform erteilt und an die zuvor genannte Adresse geschickt werden.

Auch den Vorzugsaktionären der Gesellschaft steht aufgrund § 140 Abs. 2 AktG ein Stimmrecht und damit die Möglichkeit der Erteilung einer Stimmrechtsvollmacht zu.

Anträge gemäß §§ 126 i.V.m. 264 Abs. 3 AktG

Aktionäre können der Gesellschaft gemäß §§ 126 Abs. 1, 127 i.V.m. 264 Abs. 3 AktG Anträge gegen Vorschläge des Abwicklers und des Aufsichtsrats zu bestimmten Punkten der Tagesordnung übersenden. Diese Anträge müssen mit einer Begründung versehen sein. Anträge und sonstige Anfragen von Aktionären zur Hauptversammlung sind in Textform ausschließlich an folgende Adresse zu richten:

BioM Aktiengesellschaft Munich BioTech Development i.L.
Am Klopferspitz 19a, 82152 Martinsried/​München
Fax: 089 /​ 89 96 79 79
E-Mail: finance@bio-m.de

Anderweitig adressierte Anträge werden nicht berücksichtigt. Ordnungsgemäße Gegenanträge gegen den Vorschlag von Abwickler und Aufsichtsrat zu einem bestimmten Punkt der Tagesordnung einschließlich des Namens des Aktionärs, der Begründung und einer etwaigen Stellungnahme der Verwaltung werden den anderen Aktionären und den sonst in § 125 Abs. 1 bis 3 AktG genannten Berechtigten nur dann zugänglich gemacht, wenn sie der Gesellschaft mindestens 14 Tage vor der Hauptversammlung, d.h. bis spätestens 19. Januar 2023, 24.00 Uhr, an die vorgenannte Adresse übersandt werden.

Martinsried, im Dezember 2022

BioM Aktiengesellschaft Munich BioTech Development i.L.

 

 

 

Der Abwickler

Ähnliche Beiträge