Samstag, 01.10.2022

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft – Zinssatzanpassungsmitteilung gemäß Ziffer 2.2 Unternehmensanleihe 2018/2023

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft

Berlin

Wertpapierkennnummer/​WKN: A2NBF2
ISIN: DE000A2NBF25

Zinssatzanpassungsmitteilung gemäß Ziffer 2.2 Unternehmensanleihe 2018/​2023

Gemäß Ziffer 2.2 der Anleihebedingungen der von der DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft
(„DEAG“) begebenen Unternehmensanleihe 2018/​2023 erhöht sich der Zinssatz der Schuldverschreibungen
um 0,5 Prozentpunkte, wenn die Eigenkapitalquote (wie in Ziffer 2.2 der Anleihebedingungen
definiert) in der Konzernbilanz für das Geschäftsjahr 2021 unter 15 % fällt. Der angepasste
Zinssatz gilt erstmals für die Zinsperiode, die nach Veröffentlichung der Konzernbilanz
2021 mit der 15 % unterschreitenden Eigenkapitalquote beginnt.

Die Eigenkapitalquote in der Konzernbilanz 2021 beträgt 9,7 %. Der Zinssatz der Schuldverschreibungen
würde sich damit ab dem 01. November 2022 um 0,5 Prozentpunkte erhöhen

auf 6,5 % p.a.

Sofern die DEAG zum Stichtag des nächsten Halbjahresfinanzberichts eine Eigenkapitalquote
von 15 % oder höher aufweist und eine entsprechende Bestätigung eines Wirtschaftsprüfers
vorlegt, findet gemäß Ziffer 2.2 der Anleihebedingungen keine Erhöhung des Zinssatzes
statt. In diesem Fall wird DEAG die Bestätigung des Wirtschaftsprüfers bekannt machen.

 

Berlin im April 2022

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge