Dezember 04, 2020

Depita Holding AG: Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung

Depita Holding AG

Nienhagen

Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung

am 17. Dezember 2020 um 11:00 Uhr

Ort: DeTe-Haus, Im Nordfeld 13, 29336 Nienhagen

Tagesordnung:

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2019 und des Berichts des Aufsichtsrates zum 31. Dezember 2019

2.

Verwendung des Bilanzfehlbetrages

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Jahresfehlbetrag in Höhe von EUR 41.874,62 wie folgt zu verwenden:

Disquotale Ausschüttung aus Gewinnvorträgen an die Gesellschafterin

CA Dehnbostel Work UG: EUR 126.050,00
Vortrag auf neue Rechnung: EUR – 167.924,62
Einstellung in die gesetzliche Rücklage: EUR 0

Die Auszahlung der Dividende erfolgt innerhalb von vier Wochen nach der Hauptversammlung.

3.

Entlastung des Vorstands

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, dem Vorstand für das Geschäftsjahr 2019 Entlastung zu erteilen.

4.

Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrats Entlastung für das Geschäftsjahr 2019 zu erteilen.

5.

Wahl zum Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat setzt sich nach den §§ 96 Abs. 1 6. Fall, 101 Abs. 1 AktG zusammen. Die Hauptversammlung ist an Wahlvorschläge nicht gebunden.

Die Amtszeit des Aufsichtsratsmitglieds endet mit Ablauf der Hauptversammlung am 17.12.2020.

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind gem. § 11 Ziffer 3 der Satzung alle an dem Tag der Hauptversammlung im Aktienbuch eingetragenen Aktionäre oder deren bevollmächtigte Vertreter berechtigt. Innerhalb der letzten 10 Tage vor der Hauptversammlung finden Umschreibungen im Aktienbuch nicht mehr statt.

Gem. § 13 der Satzung gewähren in der Hauptversammlung je 1,00 € Nennbetrag der Aktien eine Stimme.

 

Nienhagen, den 16.11.2020

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge