Montag, 06.02.2023

Aktuell:

DFB Deutsche Fonds Beteiligungs AG – Hauptversammlung

DFB Deutsche Fonds Beteiligungs AG i.L.

Dettelbach

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu einer

Hauptversammlung

am Donnerstag, den 12. Januar 2023, 16:00 Uhr,

in den Konferenzraum K II der
Bendel Insolvenzverwaltung AG,
Hofstraße 3, 97070 Würzburg,

ein.

I. Tagesordnung

1.

Vorlage und Feststellung des Jahresabschlusses zum 14.07.2016

Der Jahresabschluss kann in den Geschäftsräumen der Bendel Insolvenzverwaltung AG, Hofstraße 3, 97070 Würzburg, Tel. 09 31 /​ 45 20 29 – 50, eingesehen werden. Auf Verlangen wird jedem Aktionär unverzüglich eine Abschrift der Vorlagen erteilt. Ferner werden die Unterlagen während der Hauptversammlung zugänglich sein und näher erläutert werden.

Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss gebilligt. In der Liquidation der Aktiengesellschaft ist der Jahresabschluss von der Hauptversammlung festzustellen.

Das Geschäftsjahr 2016 schließt mit einem Jahresfehlbetrag in Höhe von 2.053,92 Euro ab.

Die Bilanzsumme der Gesellschaft per 14.07.2016 beträgt 594.499,74 Euro.

Liquidator und Aufsichtsrat schlagen die Feststellung des Jahresabschlusses 2016 vor.

2.

Vorlage und Feststellung des Jahresabschlusses zum 14.07.2017

Der Jahresabschluss kann in den Geschäftsräumen der Bendel Insolvenzverwaltung AG, Hofstraße 3, 97070 Würzburg, Tel. 09 31 /​ 45 20 29 – 50, eingesehen werden. Auf Verlangen wird jedem Aktionär unverzüglich eine Abschrift der Vorlagen erteilt. Ferner werden die Unterlagen während der Hauptversammlung zugänglich sein und näher erläutert werden.

Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss gebilligt. In der Liquidation der Aktiengesellschaft ist der Jahresabschluss von der Hauptversammlung festzustellen.

Das Geschäftsjahr 2017 schließt mit einem Jahresfehlbetrag in Höhe von 2.054,40 Euro ab.

Die Bilanzsumme der Gesellschaft per 14.07.2017 beträgt 596.299,74 Euro.

Liquidator und Aufsichtsrat schlagen die Feststellung des Jahresabschlusses 2017 vor.

3.

Vorlage und Feststellung des Jahresabschlusses zum 14.07.2018

Der Jahresabschluss kann in den Geschäftsräumen der Bendel Insolvenzverwaltung AG, Hofstraße 3, 97070 Würzburg, Tel. 09 31 /​ 45 20 29 – 50, eingesehen werden. Auf Verlangen wird jedem Aktionär unverzüglich eine Abschrift der Vorlagen erteilt. Ferner werden die Unterlagen während der Hauptversammlung zugänglich sein und näher erläutert werden.

Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss gebilligt. In der Liquidation der Aktiengesellschaft ist der Jahresabschluss von der Hauptversammlung festzustellen.

Das Geschäftsjahr 2018 schließt mit einem Jahresfehlbetrag in Höhe von 2.054,40 Euro ab.

Die Bilanzsumme der Gesellschaft per 14.07.2018 beträgt 598.099,74 Euro.

Liquidator und Aufsichtsrat schlagen die Feststellung des Jahresabschlusses 2018 vor.

4.

Vorlage und Feststellung des Jahresabschlusses zum 14.07.2019

Der Jahresabschluss kann in den Geschäftsräumen der Bendel Insolvenzverwaltung AG, Hofstraße 3, 97070 Würzburg, Tel. 09 31 /​ 45 20 29 – 50, eingesehen werden. Auf Verlangen wird jedem Aktionär unverzüglich eine Abschrift der Vorlagen erteilt. Ferner werden die Unterlagen während der Hauptversammlung zugänglich sein und näher erläutert werden.

Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss gebilligt. In der Liquidation der Aktiengesellschaft ist der Jahresabschluss von der Hauptversammlung festzustellen.

Das Geschäftsjahr 2019 schließt mit einem Jahresfehlbetrag in Höhe von 4.773,75 Euro ab.

Die Bilanzsumme der Gesellschaft per 14.07.2019 beträgt 598.899,74 Euro.

Liquidator und Aufsichtsrat schlagen die Feststellung des Jahresabschlusses 2019 vor.

5.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses zum 14.07.2020

Der Jahresabschluss kann in den Geschäftsräumen der Bendel Insolvenzverwaltung AG, Hofstraße 3, 97070 Würzburg, Tel. 09 31 /​ 45 20 29 – 50, eingesehen werden. Auf Verlangen wird jedem Aktionär unverzüglich eine Abschrift der Vorlagen erteilt. Ferner werden die Unterlagen während der Hauptversammlung zugänglich sein und näher erläutert werden.

Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss gebilligt. In der Liquidation der Aktiengesellschaft ist der Jahresabschluss von der Hauptversammlung festzustellen.

Das Geschäftsjahr 2020 schließt mit einem Jahresfehlbetrag in Höhe von 2.359,07 Euro ab.

Die Bilanzsumme der Gesellschaft per 14.07.2020 beträgt 601.699,74 Euro.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen die Feststellung des Jahresabschlusses 2020 vor.

6.

Beschlussfassung über den Abschluss des Vergleichs mit dem ehemaligen Liquidator, Herrn Volker Gernert

Hintergrund des Vergleichsschlusses ist die frühere Tätigkeit des Herrn Gernert als Abwickler der Gesellschaft im Zeitraum vom 03.09.2015 bis 17.06.2021. Während der Tätigkeit des Herrn Gernert als Abwickler der Gesellschaft wurden vom Gesellschaftskonto Zahlungen in Höhe von 34.253,00 € an das Bundesamt für Justiz aufgrund verhängter Ordnungsgelder geleistet.

Während der Amtszeit von Herrn Gernert wurden weitere Ordnungsgelder in Höhe von insgesamt 33.000,00 € angedroht (2.11.2020), die nach Ablauf seiner Amtszeit festgesetzt wurden.

Hintergrund der verhängten Ordnungsgelder war die fehlende Offenlegung der Jahresabschlüsse ab 2015. Als Liquidator war Herr Gernert für die Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen der Gesellschaft verantwortlich.

Weiterhin wurden vom Konto der Gesellschaft Vergütungen in Höhe von 51.765,00 € brutto für das Liquidatorenamt an Herrn Gernert entrichtet, die nach Auffassung des derzeitigen Liquidators rechtsgrundlos erfolgten.

Zur Abgeltung der Ansprüche der Gesellschaft gegen Herrn Gernert wegen Verletzung seiner Pflichten in seiner Funktion als Abwickler der Gesellschaft wurde zwischen der Gesellschaft und Herrn Gernert ein Vergleich abgeschlossen. Ein Vergleich ist nach § 93 Abs. 4 AktG erst drei Jahre nach Entstehung des Anspruchs möglich. Diese Voraussetzungen sind nunmehr erfüllt. Der Vergleich bedarf zu seiner Wirksamkeit der Zustimmung der Hauptversammlung.

Der Liquidator schlägt vor, dem Vergleich zwischen der Gesellschaft und dem ehemaligen Liquidator Herrn Gernert zuzustimmen.

 

Würzburg im November 2022

Kornelius Klatt
als Liquidator

Ähnliche Beiträge