Donnerstag, 08.12.2022

EDAG Engineering Group AG – Einladung zur ordentlichen Generalversammlung 2022

EDAG Engineering Group AG

Arbon

EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN GENERALVERSAMMLUNG 2022

Donnerstag, den 23. Juni 2022, 10.00 Uhr

in den Räumlichkeiten der Niederer Kraft Frey AG, Bahnhofstrasse 53, CH-8001 Zürich.

Wegen der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) ist eine persönliche Teilnahme der
Aktionäre an der Generalversammlung in diesem Jahr nicht möglich. Weitere Ausführungen
finden sich in den administrativen Hinweisen am Ende dieser Einladung.

 
1.

Genehmigung des Lageberichts, der Jahresrechnung und der Konzernrechnung 2021 sowie
Entgegennahme der Berichte der Revisionsstelle

Der Verwaltungsrat beantragt die Genehmigung von Lagebericht, Jahresrechnung und Konzernrechnung
2021.

2.

Beschlussfassung über die Verwendung des Jahresergebnisses und Dividende mittels Ausschüttung
aus den Kapitalreserven

Der Wechselkurs der Bilanz beträgt EUR in CHF 1,0331 (Devisenkassamittelkurs am Bilanzstichtag).
Der Wechselkurs der Erfolgsrechnung beträgt EUR in CHF 1,0814 (Durchschnittskurs für
das Geschäftsjahr 2021).

 
2.1

Verwendung des Jahresergebnisses

in TEUR /​ TCHF 2021 2021
TEUR TCHF
Bilanzverlust am Anfang des Geschäftsjahres – 12.920 – 14.265
Gewinnverwendung gemäß Beschluss der Generalversammlung 0 0
Entnahme aus den Reserven aus Kapitaleinlagen 0 0
Ausschüttung an Aktionäre 0 0
Fusionsergebnis 81.648 88.196
Jahresverlust – 2.172 – 2.349
Bilanzgewinn 66.556 71.582
in TEUR /​ TCHF 2021 2021
Antrag des Verwal-

tungs-

rates

Antrag des Verwal-

tungs-

rates

TEUR TCHF
Bilanzgewinn 66.556 71.582
Zuweisung an die gesetzlichen Gewinnreserven 0 0
Entnahme aus den gesetzlichen Gewinnreserven 0 0
Zuweisung an die gesetzlichen Kapitalreserven 0 0
Entnahme aus der gesetzlichen Kapitalreserve 5.000 5.166
Ausschüttung an Aktionäre – 5.000 – 5.166
Vortrag auf neue Rechnung 66.556 71.582

Der Verwaltungsrat beantragt, den Bilanzgewinn in Höhe von 66.556 TEUR (71.582 TCHF)
auf die neue Rechnung vorzutragen.

2.2

Dividende mittels Ausschüttung aus den Kapitalreserven

Der Verwaltungsrat beantragt eine Dividende mittels Ausschüttung aus den Kapitalreserven
in Höhe von EUR 0,20 (CHF 0,21) je Aktie und 5.000 TEUR (5.166 TCHF) insgesamt.

 
3.

Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates und der Konzernleitung

Der Verwaltungsrat beantragt die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Verwaltungsrates
und der Konzernleitung.

4.

Wahlen

 
4.1

Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat beantragt die Wiederwahl der folgenden Mitglieder des Verwaltungsrates
je für eine Amtsdauer bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung:

a)

Herrn Georg Denoke

b)

Herrn Manfred Hahl

c)

Herrn Clemens Prändl

d)

Frau Sylvia Schorr

e)

Herrn Dr. Philippe Weber

4.2

Verwaltungsratspräsident

Der Verwaltungsrat beantragt die Wiederwahl von Herrn Georg Denoke als Präsident des
Verwaltungsrates für eine Amtsdauer bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung.

4.3

Nominations- und Vergütungsausschuss

Der Verwaltungsrat beantragt die Wiederwahl der folgenden Mitglieder des Nominations-
und Vergütungsausschusses je für eine Amtsdauer bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen
Generalversammlung:

a)

Herrn Georg Denoke

b)

Herrn Dr. Philippe Weber

4.4

Unabhängiger Stimmrechtsvertreter

Der Verwaltungsrat beantragt die Wahl von ADROIT Anwälte, Zürich, als unabhängige
Stimmrechtsvertreterin für eine Amtsdauer bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen
Generalversammlung.

4.5

Revisionsstelle

Der Verwaltungsrat beantragt die Wahl von Deloitte AG, Zürich, als Revisionsstelle
für das Geschäftsjahr 2022.

 
5.

Genehmigung der Vergütung des Verwaltungsrats und der Konzernleitung

 
5.1

Vergütung des Verwaltungsrats

Der Verwaltungsrat beantragt die Genehmigung des Gesamtbetrages der Vergütung des
Verwaltungsrates bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung in Höhe von maximal
EUR 1.100.000,00.

5.2

Fixe Vergütung der Konzernleitung

Der Verwaltungsrat beantragt die Genehmigung des Gesamtbetrages der fixen Vergütung
der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2023 in Höhe von maximal EUR 1.300.000,00.

5.3

Variable Vergütung der Konzernleitung

Der Verwaltungsrat beantragt die Genehmigung der variablen Vergütung der Konzernleitung
(einschliesslich etwaiger Sozialversicherungsbeiträge) für das Geschäftsjahr 2021
in der Höhe von EUR 549.955,47.

UNTERLAGEN

Der Geschäftsbericht 2021 mit Lagebericht und Jahresrechnung 2021, die Berichte der
Revisionsstelle, sowie die Konzernrechnung und der Vergütungsbericht liegen seit dem
31. März 2022 am Sitz der Gesellschaft in Arbon zur Einsichtnahme durch die Aktionäre
auf oder können auch unter

https:/​/​www.edag.com/​de/​edag-group/​investor-relations

eingesehen werden. Ausserdem können diese Unterlagen ab dem genannten Datum bei der
Gesellschaft zur Zusendung bestellt werden.

KEINE PERSÖNLICHE TEILNAHME

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Verbreitung des Coronavirus und gemäss den entsprechenden
Bestimmungen der Verordnung 3 des Schweizer Bundesrates über Massnahmen zur Bekämpfung
des Coronavirus (COVID-19-Verordnung 3) die Aktionäre nicht persönlich an der Generalversammlung teilnehmen können. Die Aktionäre können ihre Stimmrechte in diesem Jahr ausschliesslich durch schriftliche oder elektronische Erteilung einer Vollmacht und entsprechender Weisungen an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter
ausüben
, gemäss nachfolgenden Instruktionen.

AUSÜBUNG DER STIMMRECHTE

Aktionäre, die ihre Stimmrechte an der Generalversammlung ausüben möchten, können
das entsprechende Vollmachtsformular bis am 17. Juni 2022 über ihre jeweilige Depotbank
oder bei der Gesellschaft gegen Überlassung eines Ausweises, der die Hinterlegung
der Aktie(n) bei einer Bank bescheinigt, beziehen.

Depotbanken können die Vollmachtsformulare bis 17. Juni 2022 über die Gesellschaft
oder die SEGETIS AG bestellen.

ERTEILUNG VON VOLLMACHTEN UND WEISUNGEN

Zur Erteilung einer Vollmacht an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter, ADROIT Anwälte,
Kalchbühlstrasse 4, CH-8038 Zürich, ist das Vollmachtsformular mit den Weisungen zur
Abstimmung in dem den Generalversammlungs-Unterlagen beigefügten Couvert an die SEGETIS
AG zu retournieren. Schriftliche Vollmachten müssen spätestens am 22. Juni 2022 bei der SEGETIS AG eingehen. Sofern keine anderslautende schriftliche Weisung erteilt
wird, ist der unabhängige Stimmrechtsvertreter gemäss Art. 10 Abs. 2 der Verordnung
gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften (VegüV) angewiesen,
sich der Stimme zu enthalten. Dies gilt auch für den Fall, dass an der Generalversammlung
über Anträge abgestimmt wird, welche nicht in der Einladung aufgeführt sind.

ELEKTRONISCHE BEVOLLMÄCHTIGUNG UND INSTRUKTIONEN DES UNABHÄNGIGEN STIMMRECHTSVERTRETERS

Vollmachten und Weisungen an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter können zudem unter

https:/​/​edag.netvote.ch

elektronisch erteilt werden. Die dazu nötigen Login-Daten werden den Aktionären zusammen
mit den schriftlichen Unterlagen zur Generalversammlung zugestellt.

Die elektronische Teilnahme bzw. allfällige Änderungen elektronisch abgegebener Weisungen
sind bis spätestens Mittwoch, 22. Juni 2022, 16.00 Uhr, möglich.

Die Gesellschaft verfügt über insgesamt 25.000.000 Aktien und 25.000.000 Stimmrechte.

 

Arbon, den 04. Mai 2022

Der Verwaltungsrat

 

EDAG Engineering Group AG
Schlossgasse 2
CH – 9320 Arbon
Tel. +41 71 5443311
Fax +41 71 5443310
ir@edag-group.ag
https:/​/​www.edag.com/​de/​edag-group/​investor-relations

Ähnliche Beiträge