November 22, 2019

FCR Immobilien AG-weg vom “grüne Wiese Investment”?

Zumindest einmal weg von dem „grüne Wiese Investment“, die wir als sehr gefährlich für die Anleger erachten. Nun hat man ein Gebäude am Rande der Innenstadt von Rastatt erworben mit einer Gesamtfläche von 21.600 m². Nun ist Rastatt sicherlich auch kein 1a-Immobilienstandort, aber Investments in solche Standorte könnten trotzdem sinnvoll sein, denn in Rastatt gibt es eine ordentliche Kaufkraft, die man mit attraktiven Angeboten sicherlich binden kann.

Das bei dem Objekt aber auch noch Einiges im Argen liegt, zeigt dann sicherlich auch der Umstand, dass es nicht komplett vermietet ist. Hier steckt aber dann sicherlich für das Unternehmen FCR Immobilien AG die Chance auf einen Mehrwert. Hat man für das Objekt nicht mehr als die 14-fache Jahresmiete bezahlt an diesem Standort, dann wäre das sicherlich ein guter Deal. Solch ein Deal ist zumindest sinnvoller, als einen „Golfplatz“ zu kaufen bzw. Objekte auf der „Grünen Wiese“.

Bisheriger Besitzer der Schlossgalerie war wohl das Unternehmen Bladt Germany EKZ-Rastatt BV & Co. KG aus den Niederlanden.

Zitat aus einer Presseveröffentlichung des Unternehmens:

Die FCR Immobilien AG, ein dynamisch wachsender, bundesweit aktiver Immobilieninvestor, hat das Einkaufszentrum „Schlossgalerie“ in Rastatt, Baden-Württemberg, erworben und verzeichnet damit die bis dato größte Immobilientransaktion der Unternehmensgeschichte. Die Schlossgalerie befindet sich auf einem rd. 9.100 m² großen Grundstück und weist eine vermietbare Gesamtfläche von über 21.600 m² auf. Im dazugehörigen Parkhaus stehen rd. 370 Parkplätze zur Verfügung. Als Ankermieter fungieren mehrere bekannte und bonitätsstarke Einzelhandelsketten aus dem Bekleidungs- und Lebensmittelbereich, die insgesamt über 80 Prozent der aktuellen Mieteinnahmen erwirtschaften. Das Objekt generiert derzeit Mieteinnahmen von rd. 3 Mio. Euro pro Jahr. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

http://bladtonroerendgoed.nl/wordpress/wp-content/uploads/2012/11/infomappe-rastatt-14_juli_2010.pdf

https://www.bam-deutschland.de/node/775/0/details?reference=1&page=2

Ähnliche Beiträge