Oktober 27, 2020

Handwerksbau AG Thüringen Wohnungsgesellschaft Weimar: Ordentliche Hauptversammlung

Weimar

EINLADUNG

zu der am

Freitag, dem 06. November 2020, 15.00 Uhr

stattfindenden ordentlichen

HAUPTVERSAMMLUNG

in 99425 Weimar
Belvederer Allee 25
Leonardo Hotel

Tagesordnung

1.

Eröffnung durch den Vorsitzenden des Aufsichtsrates

2.

Feststellung der stimmberechtigten Teilnehmer

3.

Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2019

4.

Bericht des Aufsichtsrates

5.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses zum 31.12.2019

6.

Beschlussfassung zur Ergebnisverwendung

7.

Beschlussfassung zur Ausschüttung einer Dividende

8.

Beschlussfassung über das Budget für den Aufsichtsrat

9.

Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrates

10.

Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes

11.

Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2020

12.

Wahlen zum Aufsichtsrat

Vorschläge zur Beschlussfassung

Punkt 6: Beschlussfassung zur Ergebnisverwendung
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung vor, den in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesenen Bilanzgewinn von 535.906,25 € in Höhe von 51.129,19 € für die Ausschüttung einer Dividende zu verwenden, einen Betrag in Höhe von 434.777,06 € den Anderen Gewinnrücklagen zuzuführen und den Restbetrag in Höhe von 50.000,00 € auf neue Rechnung vor zu tragen.
Punkt 7: Beschlussfassung zur Ausschüttung einer Dividende
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Dividendenzahlung von 5 %, bezogen auf das Grundkapital, vor. Sie wird an die Aktionäre nach Vorlage der Gewinnanteilscheine überwiesen.
Punkt 8: Beschlussfassung über das Budget für den Aufsichtsrat
Die Hauptversammlung beschließt gemäß § 15 Abs. 2 f der Satzung das Budget für Aufwendungsersatz und Sitzungsgeld des Aufsichtsrates für das Jahr 2021 in Höhe von 8.000,00 Euro.
Punkt 9: Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrates
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Entlastung vor.
Punkt 10: Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Entlastung vor.
Punkt 11: Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2020
Der Aufsichtsrat schlägt vor, die DOMUS AG Berlin zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2020 zu wählen.
Punkt 12: Beschlussfassung Aufsichtsrat
Der Aufsichtsrat setzt sich nach §§ 95, 96 und 101 AktG zusammen.
Gemäß § 8 Abs. 2 der Satzung scheidet nach Ablauf der Hauptversammlung am 06.11.2020 Herr Heinz Liebert aus dem Aufsichtsrat aus.
Der Aufsichtsrat schlägt
Herrn Martin Sailer, Landrat des Landkreises Augsburg und nebentätig als Bezirkstagspräsident aus 86356 Neusäß,
vor.
Die Hauptversammlung ist nicht an den Wahlvorschlag gebunden.
Mit dem Ableben eines Aufsichtsratsmitgliedes endet auch dessen Mandat.
Nach dem plötzlichen Ableben von Herrn Volker Grosse war der Aufsichtsrat unterbesetzt und gleichzeitig beschlussunfähig. Der Vorstand war vorliegend verpflichtet, einen Antrag an das Gericht auf Ergänzung des Aufsichtsrates nach § 104 Abs. 1 AktG zu stellen. Mit Schreiben vom 17.07.2020 hat das Amtsgericht Jena, Registergericht, Frau Ulrike Grosse-Röthig zum Aufsichtsratsmitglied bestellt. Das Amt des gerichtlich bestellten Aufsichtsratsmitgliedes erlischt in jedem Fall, sobald der Mangel behoben ist nach § 104 Abs. 6 AktG.
Nach § 8 Abs. 5 der Satzung erfolgt die Wahl eines Nachfolgers für den Rest der Amtszeit des Herrn Volker Grosse.
Der Aufsichtsrat schlägt
Frau Ulrike Grosse-Röthig, Rechtsanwältin aus 99427 Weimar,
vor.
Die Hauptversammlung ist nicht an den Wahlvorschlag gebunden.

Der festgestellte Jahresabschluss zum 31. Dezember 2019 sowie die Berichte des Vorstandes und des Aufsichtsrates liegen in der Geschäftsstelle der Gesellschaft zur Einsicht für die Aktionäre aus.

Zur Teilnahme und Abstimmung an der Hauptversammlung ist jeder durch das Aktienbuch als Inhaber von Aktien ausgewiesene Aktionär berechtigt, der seine Teilnahme an der Hauptversammlung mindestens sechs Tage vor der Hauptversammlung, also bis zum 30. Oktober 2020, schriftlich angemeldet hat.

Aktionäre, die an der Hauptversammlung nicht teilnehmen können, bitten wir, einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen.

Für die Auszahlung der Dividende bitten wir um Einreichung der Gewinnanteilscheine Nr. 6 (rot).

 

Weimar, den 23. September 2020

Handwerksbau AG Thüringen
Wohnungsgesellschaft Weimar

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge