Freitag, 02.12.2022

Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG, Frankfurt am Main – Bekanntmachung des Bezugsangebotes – Announcement of the Subscription Offer

Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG

Frankfurt am Main

Amtsgericht Frankfurt, HRB 108617

Bekanntmachung des Bezugsangebotes

Angebot an die Aktionäre zum Bezug von Aktien

Die Hauptversammlung der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG (im Folgenden auch die „Gesellschaft“) hat am 25.05.2021 beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft gegen Bareinlagen von 28.839.372,00 EUR um bis zu 104.052,00 EUR auf bis zu 28.943.424,00 EUR durch Ausgabe von bis zu 2.001 neuen, auf den Namen lautenden nennwertlosen Stammaktien (Stückaktien) zu erhöhen.

Die neuen Aktien werden zum Ausgabebetrag von 999,67 EUR pro Aktie ausgegeben. Sie sind ab dem 01.01.2022 zum Gewinnbezug berechtigt.

Die Aktien werden den Aktionären der Gesellschaft im Verhältnis ihrer bisherigen Beteiligung zum Bezug angeboten. Bruchteile von Aktien können nicht bezogen werden. Das heißt, das Verhältnis beträgt 554.063 : 2.001, so dass ein Aktionär für ca. 277,163 gehaltene Aktien ein rechnerisches Bezugsrecht auf eine neue Aktie erhält.

Der Vorstand ist ermächtigt, die weiteren Einzelheiten der Kapitalerhöhung, ihrer Durchführung und der Bedingungen für die Ausgabe der Aktien nach eigenem pflichtgemäßen Ermessen mit Zustimmung des Aufsichtsrats festzulegen. Dazu gehört auch die Festlegung der Bedingungen, zu denen nach Ablauf der für alle Aktionäre geltenden Bezugsfrist Dritte die nicht gezeichneten Aktien beziehen können.

Der Bezugspreis ist spätestens am 26.07.2022 zu entrichten, und zwar durch Einzahlung bzw. Überweisung auf das Konto Nr. 96020888 „SONDERKONTO KAPITALERHÖHUNG“ der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG bei der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, IBAN DE05 5005 0000 0096 0208 88, BIC HELADEFF.

Auf jede der Einlagen sind vor der Anmeldung der Durchführung der Kapitalerhöhung zur Eintragung in das Handelsregister 100 % in bar zu leisten.

Um in Ausübung des Bezugsrechts neue Aktien beziehen und zeichnen zu können, fordern wir unsere Aktionäre dazu auf, ihr Bezugsrecht durch Abgabe eines Zeichnungsscheins auszuüben. Der Zeichnungsschein kann zur Vermeidung des Ausschlusses nur in der Zeit vom

11.07.2022 [Datum der Bekanntmachung des Bezugsangebots]

bis zum 26.07.2022

bei der Gesellschaft während der üblichen Geschäftszeiten abgegeben werden. Zeichnungsscheinvordrucke erhalten die Aktionäre durch die Gesellschaft übermittelt. Ausgefüllte Zeichnungsscheine, die erst nach dem vorgenannten Endtermin zugehen, ermöglichen nicht die Ausübung des Bezugsrechts. Nicht ausgeübte Bezugsrechte verfallen wertlos.

Bezugsstelle ist die Gesellschaft.

Gemäß § 67 Abs. 2 AktG gilt im Verhältnis zur Gesellschaft als Aktionär nur, wer als solcher im Aktienregister eingetragen ist. Die wirksame Ausübung des Bezugsrechts setzt ferner voraus, dass der Bezugspreis (Ausgabepreis) von 999,67 EUR je neuer Bezugsanmeldung spätestens bis zum 26.07.2022 auf das vorgenannte Konto eingezahlt worden ist.

Entscheidend für die Einhaltung der Frist ist jeweils der Eingang des ausgefüllten Zeichnungsscheines sowie des Bezugspreises bei der vorgenannten Stelle.

Nach Ablauf der Bezugsfrist können Dritte bis zum 08.08.2022 einschließlich die nicht von Aktionären gezeichneten Aktien zu den genannten Ausgabebedingungen, d. h. zum Ausgabepreis von EUR 999,67 pro Aktie zeichnen und beziehen. Der Vorstand wird die nicht gezeichneten Aktien Dritten anbieten.

Die Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung soll bis zum 25.11.2022 erfolgen, da der Beschluss über die Erhöhung des Grundkapitals andernfalls ungültig wird.

Das Bezugsangebot steht daher unter der aufschiebenden Bedingung der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister der Gesellschaft. Die Aktionäre der Gesellschaft werden darauf hingewiesen, dass für den Fall, dass die Handelsregistereintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen nicht oder nicht bis zum 25.11.2022 erfolgt und die daraus hervorgehenden neuen Aktien nicht entstehen, die Gesellschaft berechtigt ist, das Bezugsangebot rückabzuwickeln.

Nach Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister der Gesellschaft werden die Neuen Aktien verbrieft, die bei der Gesellschaft hinterlegt werden. Die Lieferung der neuen Aktien erfolgt nach Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister der Gesellschaft und Herstellung der neuen Aktien.

Frankfurt, den 08. Juli 2022

Der Vorstand

 

Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG

Frankfurt am Main

Local Court of Frankfurt am Main, HRB 108617

Announcement of the Subscription Offer

Offer to the shareholders to subscribe for shares

The General Meeting of Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG (hereinafter also referred to as the „Company“) resolved on May 25, 2022 to increase the share capital of the Company against cash contributions from EUR 28,839,372.00 by up to EUR 104,052.00 to up to EUR 28,943,424.00 by issuing up to 2,001 new registered no-par value ordinary shares (no-par shares).

The new shares will be issued at an issue price of EUR 999.67 per share. They are entitled to receive profits as of January 1, 2022.

The shares will be offered for subscription to the shareholders of the company in proportion to their existing shareholding. Fractions of shares cannot be subscribed. This means that the ratio is 554,063 : 2,001, so that a shareholder receives an arithmetical subscription right to one new share for approx. 277,163 shares held.

The Management Board is authorised to determine the further details of the capital increase, its implementation and the conditions for the issue of the shares at its own dutiful discretion with the approval of the Supervisory Board. This also includes the determination of the conditions under which third parties may subscribe to the unsubscribed shares after the expiry of the subscription applicable to all shareholders.

The subscription price shall be paid no later than July 26, 2022, by deposit or transfer to account no. 96020888 „SONDERKONTO KAPITALERHÖHUNG“ of Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG at Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, IBAN DE05 5005 0000 0096 0208 88, BIC HELADEFF.

100 % of each of the contributions must be paid in cash prior to the registration of the implementation of the capital increase for entry in the commercial register.

In order to be able to subscribe and purchase new shares in exercise of the subscription right, we request our shareholders to exercise their subscription right by submitting a subscription form. In order to avoid exclusion, the subscription form may only be used in the period from

July 11, 2022 [date of the announcement of the subscription offer]

until July 26, 2022

be delivered to the Company during normal business hours. Subscription forms will be sent to the shareholders by the Company. Completed subscription forms received after the aforementioned deadline will not allow the subscription right to be exercised. Subscription rights not exercised shall expire worthless.

The subscription agent is the Company.

Pursuant to section 67 para. 2 of the German Stock Corporation Act (AktG), only persons entered as such in the share register shall be deemed shareholders in relation to the Company. The effective exercise of the subscription right further requires that the subscription price (issue price) of EUR 999.67 per new subscription application has been paid into the aforementioned account by July 26, 2022 at the latest.

The receipt of the completed subscription form and of the subscription price by the aforementioned office shall be decisive for compliance with the deadline.

After expiry of the subscription period, third parties may subscribe for the shares not subscribed to by shareholders at the aforementioned issue conditions at the issue price of EUR 999.67 from July 27, 2022 until August 8, 2022. The Management Board will offer not subscribed shares to third parties.

The registration of the implementation of the capital increase shall be effected by November 25, 2022, as the resolution on the increase of the share capital will otherwise become invalid.

The subscription offer is therefore subject to the condition precedent of the registration of the implementation of the capital increase in the commercial register of the Company. The shareholders of the Company are advised that in the event that the registration of the implementation of the capital increase against cash contributions in the commercial register does not take place or does not take place by November 25, 2022 and the new shares resulting therefrom do not come into existence, the Company is entitled to cancel the subscription offer.

After registration of the implementation of the capital increase in the commercial register of the Company, the new shares will be certificated, which will be deposited with the Company. The delivery of the new shares will take place after the registration of the implementation of the capital increase in the commercial register of the Company and the production of the new shares.

 

Frankfurt, July 8, 2022

Management Board

 

Ähnliche Beiträge