Mittwoch, 28.09.2022

ICM Media AG: Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung

ICM Media AG

Frankfurt am Main

Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung

Hiermit laden wir unsere Aktionäre zu der am Donnerstag, dem 17. Dezember 2020, um 17:00 Uhr in den Geschäftsräumen der Gesellschaft ICM Media AG, Hausener Weg 29, 60489 Frankfurt am Main, stattfindenden außerordentliche Hauptversammlung ein.

I.

Tagesordnung

1.

Wahl zum Aufsichtsrat

Die ordentliche Hauptversammlung vom 11. Mai 2020 hat die Herren Oliver Würtenberger, Chris Ehrenberg und Sascha Magsamen bis zum Ablauf der Hauptversammlung in den Aufsichtsrat gewählt, die über die Entlastung über das vierte Geschäftsjahr nach dem Beginn der Amtszeit beschließt, wobei das Geschäftsjahr, in dem die Amtszeit beginnt, nicht mitgerechnet wird. Das Aufsichtsratsmitglied Sascha Magsamen hat sein Amt mit Wirkung zum Ende der außerordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 17. Dezember 2020 niedergelegt.

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft setzt sich gemäß §§ 95 Abs. 1, 96 Abs. 1, 101 Abs. 1 AktG sowie § 9 Abs. 1 der Satzung der Gesellschaft aus drei von der Hauptversammlung zu wählenden Mitgliedern zusammen. Demnach ist von der Hauptversammlung gemäß § 9 Abs. 1 der Satzung der Gesellschaft ein neues Mitglied des Aufsichtsrats zu wählen. Die Hauptversammlung ist an Wahlvorschläge nicht gebunden. Die Wahl des Nachfolgers eines vor Ablauf der Amtszeit ausgeschiedenen Mitglieds erfolgt gemäß § 9 Abs. 2 Satz 3 der Satzung der Gesellschaft für den Rest der Amtszeit des ausgeschiedenen Mitglieds.

Der Aufsichtsrat schlägt vor,

Herrn Peter Magsamen, Bingen am Rhein, Geschäftsführer der GFWV Gesellschaft für Wertschriftenverwaltung mbH (mit Sitz in Hamm am Rhein)

gemäß § 9 Abs. 2 der Satzung der Gesellschaft mit Wirkung ab Beendigung dieser Hauptversammlung für den Rest der Amtsdauer des ausgeschiedenen Mitglieds des Aufsichtsrats Sascha Magsamen, also bis zum Ablauf der Hauptversammlung in den Aufsichtsrat zu wählen, die über die Entlastung über das vierte Geschäftsjahr nach dem Beginn der Amtszeit des neu zu wählenden Mitglieds des Aufsichtsrats beschließt, wobei das Geschäftsjahr, in dem die Amtszeit beginnt, nicht mitgerechnet wird (Amtszeitende mit Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2024 beschließt).

2.

Beschlussfassung über die Auflösung der Gesellschaft

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, zu beschließen:

Die Gesellschaft wird mit Wirkung zum Ablauf des 31. Dezember 2020 aufgelöst. Abwicklungsgeschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

3.

Beschlussfassung über die Bestellung des Abwicklers

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, zu beschließen:

a)

Herr Sascha Magsamen, Oestrich-Winkel, wird zum Abwickler bestellt.

b)

Die Abwickler vertreten die Gesellschaft gemeinschaftlich. Ist nur ein Abwickler bestellt, vertritt er die Gesellschaft allein.

c)

Der Aufsichtsrat wird beauftragt und ermächtigt, mit dem Abwickler Sascha Magsamen Vereinbarungen über die Einzelheiten seines Vertragsverhältnisses zu treffen, insbesondere Vereinbarungen über eine angemessene Vergütung, und den Anstellungsvertrag für die Gesellschaft abzuschließen.

II.

Freiwillige Hinweise zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts

Nicht-börsennotierte Gesellschaften sind in der Einberufung lediglich zur Angabe von Firma und Sitz der Gesellschaft, Zeit und Ort der Hauptversammlung, der Tagesordnung sowie oben genannter Adressen verpflichtet. Nachfolgende Hinweise erfolgen freiwillig, um den Aktionären die Teilnahme an der Hauptversammlung zu erleichtern.

Das am 28. März 2020 in Kraft getretene Gesetz über Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie (C-19 AuswBekG) eröffnet dem Vorstand unter § 1 Abs. 3 Satz 1 C-19 AuswBekG die Möglichkeit, ordentliche Hauptversammlungen des Jahres 2020 abweichend von § 123 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 2 Satz 5 AktG mit verkürzter Frist spätestens am 21. Tag vor dem Tag der Versammlung einzuberufen. Von dieser Möglichkeit hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrates (§ 1 Abs. 6 C-19 AuswBekG) Gebrauch gemacht.

Adressen für Anträge, Gegenanträge und Wahlvorschläge

Folgende Adresse steht für eventuelle Anträge, Gegenanträge und Wahlvorschläge zur Verfügung:

ICM Media AG
Hausener Weg 29
60489 Frankfurt am Main
Telefax: 069 788 088 06 88
E-Mail: info@icm-media-ag.de

Stimmrechtsausübung durch Bevollmächtigte

Das Stimmrecht kann auch durch einen Bevollmächtigten, z.B. durch ein Kreditinstitut oder eine Vereinigung von Aktionären, ausgeübt werden. Die Erteilung der Vollmacht, ihr Widerruf und der Nachweis der Bevollmächtigung gegenüber der Gesellschaft haben in Textform (§ 126b BGB) zu erfolgen. Wenn ein Intermediär, eine Aktionärsvereinigung oder eine andere der in § 135 AktG gleichgestellten Institutionen oder Personen bevollmächtigt werden soll, richtet sich das Formerfordernis nach den aktienrechtlichen Vorschriften des § 135 AktG. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesen Fällen die zu bevollmächtigenden Institutionen oder Personen möglicherweise eine besondere Form der Vollmacht verlangen, weil sie gemäß § 135 AktG die Vollmacht nachprüfbar festhalten müssen. Bitte stimmen Sie sich daher, wenn Sie einen Intermediär, eine Aktionärsvereinigung oder eine andere der in § 135 Abs. 8 AktG gleichgestellten Institutionen oder Personen bevollmächtigen wollen, mit diesen Institutionen oder Personen über eine mögliche Form der Vollmacht ab. Der Nachweis der Bevollmächtigung gegenüber der Gesellschaft oder der Widerruf der Vollmacht ist der Gesellschaft an folgende Adresse zu übermitteln:

ICM Media AG
Hausener Weg 29
60489 Frankfurt am Main
Telefax: 069 788 088 06 88
E-Mail: info@icm-media-ag.de

Information zum Datenschutz für Aktionäre

Die Gesellschaft verarbeitet personenbezogene Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Aktienanzahl, Aktiengattung, Besitzart der Aktien und Nummer der Eintrittskarte) auf Grundlage der geltenden Datenschutzgesetze, um den Aktionären die Ausübung ihrer Rechte im Rahmen der Hauptversammlung zu ermöglichen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für Ihre Teilnahme an der Hauptversammlung zwingend erforderlich. Für die Verarbeitung ist die ICM Media AG die verantwortliche Stelle. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 (1) c) Datenschutz-Grundverordnung.

Sofern die ICM Media AG zum Zwecke der Ausrichtung der Hauptversammlung einen Dienstleister beauftragen sollte, erhält dieser von der ICM Media AG nur solche personenbezogenen Daten, welche für die Ausführung der beauftragten Dienstleistung erforderlich sind und verarbeitet die Daten ausschließlich nach Weisung der ICM Media AG.

Sie haben ein jederzeitiges Auskunfts-, Berichtigungs-, Einschränkungs-, Widerspruchs- und Löschungsrecht bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie ein Recht auf Datenübertragung nach Kapitel III der Datenschutz-Grundverordnung. Diese Rechte können Sie gegenüber der ICM Media AG unentgeltlich über die E-Mail-Adresse

info@icm-media-ag.de

oder über die folgenden Kontaktdaten geltend machen:

ICM Media AG
Hausener Weg 29
60489 Frankfurt am Main
Telefax: 069 788 088 06 88
E-Mail: info@icm-media-ag.de

Zudem steht Ihnen ein Beschwerderecht bei den Datenschutz-Aufsichtsbehörden nach Art. 77 Datenschutz-Grundverordnung zu.

 

Frankfurt am Main, im November 2020

ICM Media AG

– Der Vorstand –

Ähnliche Beiträge