Montag, 05.12.2022

Innolytics AG, Leipzig – Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital/Aufforderung zur Ausübung des Bezugsrechts gemäß § 203 Abs. 3 AktG i.V.m. § 186 Abs. 2 AktG

Innolytics AG

Leipzig

Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital/​Aufforderung zur Ausübung des Bezugsrechts gemäß § 203 Abs. 3 AktG i.V.m. § 186 Abs. 2 AktG

Dieses Bezugsangebot richtet sich ausschließlich an bestehende Aktionäre der Innolytics AG.

 

Aufgrund der in § 5 Abs. 4 der Satzung der Innolytics AG enthaltenen Ermächtigung hat der Vorstand am 30. Juni 2022 mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Innolytics AG von gegenwärtig 53.800,00 EUR um bis zu 1.000,00 EUR auf bis zu 54.800,00 EUR durch Ausgabe von bis zu 1.000 neuen, auf den Namen lautenden Nennbetragsaktien im Nennwert von jeweils 1,00 EUR zu erhöhen. Von den neu auszugebenden Aktien werden bis zu 667 Aktien als stimmberechtigte Stammaktien sowie bis zu 333 Aktien als stimmrechtslose Vorzugsaktien ausgegeben. Die Mehrdividende der Vorzugsaktionäre entspricht gemäß §29 Abs. 4 der Satzung der Innolytics AG 110 % des Gewinnanteils der Stammaktionäre. Der Ausgabebetrag für die neuen Aktien beträgt 250,00 EUR je Aktie. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2022 gewinnberechtigt.

Die neuen Aktien werden zunächst den Aktionären im Verhältnis 1:53 zum unmittelbaren Bezug angeboten. Auf je 53 alte Nennbetragsaktien kann jeder Aktionär eine neue Nennbetragsaktie zum Ausgabebetrag von je 250,00 EUR zeichnen und beziehen.

Die Innolytics AG fordert hiermit ihre Aktionäre auf, zur Vermeidung des Ausschlusses ihr Bezugsrecht auszuüben. Die Bezugsfrist läuft vom

5. Juli 2022, 00:00 Uhr bis zum 19. Juli 2022, 24:00 Uhr.

Das Bezugsrecht ist gegenüber der Innolytics AG, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig, während der üblichen Geschäftszeiten auszuüben. Zeichnungsscheine zur Ausübung des Bezugsrechts werden den Aktionären von der Innolytics AG zur Verfügung gestellt.

Der Bezug der neuen Aktien ist provisionsfrei. Gemäß § 3 Ziff. 2 des Wertpapierprospektgesetzes (WPPG) erfolgt das Bezugsangebot prospektfrei. Den Aktionären steht das Informationsblatt gemäß § 4 WPPG zur Verfügung.

Ein Handel der Bezugsrechte wird von der Innolytics AG nicht organisiert. Die Bezugsrechte sind nach den aktienrechtlichen Bestimmungen übertragbar.

Die Zeichnung wird unverbindlich, wenn die Durchführung der Kapitalerhöhung nicht bis zum 31. Dezember 2022 in das Handelsregister eingetragen worden ist.

 

Leipzig, 30. Juni 2022

Innolytics AG

Der Vorstand

 

Ähnliche Beiträge