Dienstag, 06.12.2022

Kurt Krieger: Bekanntmachung gemäß § 14 Nr. 3 SpruchG über die Beendigung des Spruchverfahrens wegen des Squeeze-out bei der Möbel Walther Aktiengesellschaft, Schönefeld Möbel Walther Aktiengesellschaft 52 O 97/10, 7 W 82/18

Kurt Krieger

Schönefeld

Bekanntmachung gemäß § 14 Nr. 3 SpruchG über die Beendigung des Spruchverfahrens wegen des Squeeze-out bei der Möbel Walther Aktiengesellschaft, Schönefeld

Bekanntmachung der rechtskräftigen Entscheidung des Brandenburgischen Oberlandesgerichts

Beschluss vom 26.08.2022, Az. 7 W 82/​18 (52 O 97/​10 LG Potsdam):

In dem Beschwerdeverfahren

1.
2. Nils Weber, Rickenweg 7, 25497 Prisdorf
– Antragsteller und Beschwerdeführer –
3. Evelyne Vogel, Rennweg 26, 93049 Regensburg
– Antragstellerin und Beschwerdeführerin –
4. Ursula Jaeckel, Osterbühlstraße 7, 93158 Teublitz
– Antragstellerin und Beschwerdeführerin –
5.
6. Peter Jaeckel, Augustenstraße 40, 93133 Burglengenfeld
– Antragsteller und Beschwerdeführer –
7. Jürgen Jaeckel, Osterbühlstraße 7, 93158 Teublitz
– Antragsteller und Beschwerdeführer –

Verfahrensbevollmächtigter zu 2. bis 4., 6., 7.:
Rechtsanwalt Markus Jaeckel, Spilhofstraße 58, 81927 München,

8. – 9.
10. BeCon AG, vertreten durch d. Vorstand, Hedwig-Dransfeld-Weg 5, 33154 Salzkotten
– Antragstellerin und Beschwerdeführerin –
Verfahrensbevollmächtigter zu 10., 56., 57., 58.:
Rechtsanwalt Dr. Martin Weimann, Prenzlauer Allee 8, 10405 Berlin
11. – 13.
14. Alexandra Arendts, Wendelsteinstraße 6, 82031 Grünwald
– Antragstellerin und Beschwerdeführerin –
15. – 27.
28. a. Barbara Arendts
b. Martin Arendts, Wendelsteinstraße 16, 82031 Grünwald,
c. Ulrich Arendts
zu a. bis c. in ungeteilter Erbengemeinschaft nach Anneliese Arendts,
– Antragsteller und Beschwerdeführer –
29. Felix Arendts, Ballhausgasse, 07743 Jena,
– Antragsteller und Beschwerdeführer –
Verfahrensbevollmächtigte zu 14., 28. und 29:
Rechtsanwälte Arendts, Perlacher Straße 68, 82031 Grünwald
30. IPC – ITHAKA Fonds Commun de Placement,
vertreten durch die IPConcept Fund Management S.A.,
diese vertreten durch die Vorstandsmitglieder Andreas Neugebauer, Dr. Frank Müller, Julien Zimmer, 4. Rue Thomas Edison, L-1445 Luxembourg-Strassen, Luxemburg
– Antragstellerin und Beschwerdeführerin –
Verfahrensbevollmächtigter zu 30:
Rechtsanwalt Dr. Dietrich Ratthey, Leinestraße 19-21, 14612 Falkensee
31. – 55
56. Verbraucherzentrale für Kapitalanleger e. V., vertreten durch den Vorstand Dr. Martin Weimann, Hiddenseer Straße 9, 10437 Berlin
– Antragsteller und Beschwerdeführer –
57. OCP Obay Capital Pool Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH, vertreten durch den Geschäftsführer Frank Frese, Motzstraße 9, 10777 Berlin
– Antragstellerin und Beschwerdeführerin –
58. Protagon Capital GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Ferit Dengiz, Winterfeldtstraße 64, 10781 Berlin
– Antragstellerin und Beschwerdeführerin –
Verfahrensbevollmächtigter zu 10, 56, 57, 58:
Rechtsanwalt Dr. Martin Weimann, Prenzlauer Allee 8, 10405 Berlin
59. – 67.
68. VM Value Management GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Peter Martin, Rolf Hauschildt, Ferdinand Pesch und Hans-Joachim Wolfram, Berliner Allee 12, 40212 Düsseldorf
– Antragstellerin und Beschwerdeführerin –
Verfahrensbevollmächtigter zu 68.:
Rechtsanwalt Rainer Crusius, Bünaustrasse 33, 01159 Dresden
69. Caterina Steeg,
– Antragstellerin –
70. Metropol Vermögensverwaltungs- und Grundstücks-GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Karl-Walther Freitag, Vogelsanger Straße 104, 50823 Köln
– Antragstellerin und Beschwerdeführerin –
Verfahrensbevollmächtigter zu 70.:
Rechtsanwalt Horst Hoffmann, Krebsgasse 4-6, 50667 Köln
71. Karl-Walther Freitag, Vogelsanger Straße 104, 50823 Köln
– Antragsteller und Beschwerdeführer –
Verfahrensbevollmächtigter zu 71.:
Rechtsanwalt Ulrich Klauke, Brandeisstraße 48, 44265 Dortmund,
72. – 74.
75. Uwe Böhm, Knorrstraße 11, 80807 München
– Antragsteller und Antragsteller –
Verfahrensbevollmächtigter zu 75.:
Rechtsanwalt Gerhard Bienert, Possenhofener Straße 55, 82319 Starnberg
Gemeinsamer Vertreter:
Rechtsanwalt Dr. Peter Fissenewert,
Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte, Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB, Kurfürstendamm 237, 10719 Berlin
gegen
Kurt Krieger, Am Rondell 1, 12529 Schönefeld
– Antragsgegner und Beschwerdegegner –
Verfahrensbevollmächtigte:
FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaft von Rechtsanwälten, Kurfürstendamm 220, 10719 Berlin

hat das Brandenburgische Oberlandesgericht – 7. Zivilsenat – durch den Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht Dielitz, den Richter am Oberlandesgericht Dr. Burghart und die Richterin am Oberlandesgericht Janik am 26.08.2022 beschlossen:

1.

Auf die Beschwerden der Antragsteller zu 2. bis 4., 6., 7., 10., 14., 28. bis 30., 56. bis 58.,70., 71. und 75. wird der Beschluss des Landgerichts Potsdam vom 16.05.2018, Az. 52 O 97/​10, abgeändert:

Die vom Antragsgegner zu zahlende Barabfindung aufgrund der Beschlussfassung vom 31.07.2007 über die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre der Möbel Walther Aktiengesellschaft auf den Antragsgegner je Aktie wird auf 20,81 € festgesetzt.

2.

Der Antragsgegner trägt die Gerichtskosten, die Kosten des notwendigen Vertreters und die notwendigen Kosten der Antragsteller des Verfahrens in beiden Instanzen.

 

Schönefeld, im September 2022

Kurt Krieger

 

Ähnliche Beiträge