Freitag, 19.08.2022

LEONI AG, Nürnberg – Mitteilungen gemäß § 49 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 WpHG und zugleich Hinweisbekanntmachung gemäß § 221 Abs. 2 S. 3 AktG (WKN 540 888 /​ ISIN DE 000 540888 4)

Leoni AG

Nürnberg

WKN 540 888 /​ ISIN DE 000 540888 4

Mitteilungen gemäß § 49 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 WpHG

Bekanntmachung über die Erteilung einer Ermächtigung zur Ausgabe von Options- und/​oder
Wandelanleihen, Genussrechten und/​oder Gewinnschuldverschreibungen (bzw. Kombinationen
dieser Instrumente) und zum Ausschluss des Bezugsrechts sowie die Schaffung eines
neuen bedingten Kapitals

und zugleich Hinweisbekanntmachung gemäß § 221 Abs. 2 S. 3 AktG

Die ordentliche Hauptversammlung der LEONI AG vom 24. Mai 2022 hat beschlossen, den
Vorstand zu ermächtigen, einmalig oder mehrmals Options- und/​oder Wandelanleihen,
Genussrechte und/​oder Gewinnschuldverschreibungen (bzw. Kombinationen dieser Instrumente)
(zusammen „Schuldverschreibungen„) im Gesamtnennbetrag von bis zu Euro 500 Millionen auszugeben und den Inhabern der
jeweiligen, unter sich gleichberechtigten Teilschuldverschreibungen Options- bzw.
Wandlungsrechte für auf den Namen lautende Aktien der Gesellschaft mit einem anteiligen
Betrag des Grundkapitals von insgesamt bis zu Euro 16.334.500,00 nach näherer Maßgabe
der Options- bzw. Wandelanleihebedingungen zu gewähren. Die Ermächtigung gilt für
die Ausgabe von Schuldverschreibungen bis zum 23. Mai 2027. Bei der Ausgabe der Schuldverschreibungen
steht den Aktionären der Gesellschaft grundsätzlich ein Bezugsrecht zu. Der Vorstand
ist jedoch ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Bezugsrecht der Aktionäre
auf die Schuldverschreibungen in bestimmten Fällen nach näherer Maßgabe des Ermächtigungsbeschlusses
auszuschließen.

Der Ermächtigungsbeschluss wird beim Handelsregister des Amtsgerichts Nürnberg (HRB
202) hinterlegt.

Zugleich hat die Hauptversammlung der Gesellschaft vom 24. Mai 2022 beschlossen, das
Grundkapital um bis zu EUR 16.334.500,00 durch Ausgabe von bis zu 16.334.500 auf den
Namen lautende Stückaktien zu erhöhen („Bedingtes Kapital 2022„). Die entsprechende Satzungsänderung ist noch nicht im Handelsregister eingetragen.
Das Bedingte Kapital 2022 dient ausschließlich der Gewährung von Aktien an die Inhaber
beziehungsweise Gläubiger von Schuldverschreibungen, die aufgrund vorstehender Ermächtigung
von der Gesellschaft oder durch ein verbundenes Unternehmen begeben werden.

Wegen der näheren Einzelheiten wird auf den Tagesordnungspunkt 8 der im Bundesanzeiger
vom 12. April 2022 veröffentlichten Tagesordnung der Hauptversammlung Bezug genommen.

 

Nürnberg, im Mai 2022

LEONI AG

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge