Januar 24, 2021

Lüdenscheider Wohnstätten-Aktiengesellschaft – Hauptversammlung 2015

Lüdenscheider Wohnstätten-Aktiengesellschaft
Lüdenscheid

An die
Aktionäre der
Lüdenscheider Wohnstätten AG

Einladung

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am
03. September 2015, 18:30 Uhr,

im Sitzungszimmer unserer Geschäftsstelle, Lüdenscheid, Liebigstraße 15, stattfindenden
ordentlichen Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2014

ein.
Tagesordnung
1.

Vorlage des von Vorstand und Aufsichtsrat festgestellten Jahresabschlusses, des Geschäftsberichtes mit dem Bericht des Aufsichtsrates und des Prüfungsberichtes für das Geschäftsjahr 2014
2.

Beschluss über die Gewinnverteilung

Der Aufsichtsrat schlägt vor, den Bilanzgewinn von 450.918,24 € in andere Gewinnrücklagen einzustellen.
3.

Entlastung des Vorstandes

Es wird Entlastung vorgeschlagen
4.

Entlastung des Aufsichtsrates

Es wird Entlastung vorgeschlagen
5.

Wahl zum Aufsichtsrat

Nach § 96 des AktG und § 8 Abs. 2 der Satzung setzt sich der Aufsichtsrat wie folgt zusammen:

4 Mitglieder – gewählt von den Aktionären in der Hauptversammlung

2 Mitglieder – entsandt von der Aktionärin Stadt Lüdenscheid

3 Mitglieder – Arbeitnehmervertreter, von den Mitarbeitern nach den Vorschriften des Drittelbeteiligungsgesetzes gewählt und in den Aufsichtsrat entsandt.

Folgende Mitglieder scheiden turnusgemäß aus dem Aufsichtsrat aus:

Herr Michael Thielicke
Lüdenscheid, Wauerthang 21

Herr Dr. Wolfgang Schröder
Lüdenscheid, Stüttbergweg 1

Der Rat der Stadt Lüdenscheid hat in seiner Sitzung am 30.06.2014 beschlossen, Ratsherr Michael Thielicke für eine weitere Amtsperiode wiederzuwählen und für Herrn Dr. Wolfang Schröder die Ratsfrau Britta Rogalske zu wählen.
6.

Wahl des Abschlussprüfers für den Jahresabschluss 2015
7.

Verschiedenes

Anmeldungen zur Teilnahme und Ausübung des Stimmrechts ohne Hinterlegungspflicht der Namensaktien werden in der Geschäftsstelle der Gesellschaft in Lüdenscheid, Liebigstraße 15, Telefon 1895-55, entgegengenommen.

Die Stimmkarten werden in der Versammlung ausgegeben. Stimmberechtigt sind alle Aktionäre, die im Aktienbuch eingetragen sind.

Das Stimmrecht kann auch durch Bevollmächtigte, die ihre Vollmacht mit den Namensaktien vorlegen, wahrgenommen werden. Die Bevollmächtigten dürfen jedoch nicht Angehörige des Baugewerbes sein.

Lüdenscheid, den 25. Juni 2015

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge