Mittwoch, 28.09.2022

Lurse AG – Bekanntmachung einer Kapitalerhöhung nach § 183a AktG

Name Bereich Information V.-Datum Relevanz
Lurse AG
Salzkotten
Gesellschaftsbekanntmachungen Bekanntmachung einer Kapitalerhöhung nach § 183a AktG 04.04.2019

Lurse AG

Salzkotten

Bekanntmachung einer Kapitalerhöhung nach § 183a AktG

Die Hauptversammlung der Lurse AG hat am 22. November 2018 unter anderem beschlossen das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 68.775,00 um EUR 8.245,00 auf EUR 77.020 durch Ausgabe von 6.596 neuen auf den Namen lautenden Stückaktien gegen Sacheinlagen zu erhöhen. Die neuen Aktien sind von Beginn des bei Eintragung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister laufenden Geschäftsjahres an gewinnberechtigt. Sie werden zum Betrag von je EUR 1,25 pro Aktie, mithin zu einem Gesamtausgabebetrag von EUR 8.245,00 ausgegeben.

Es wurde nach §§ 183a Abs. 1, 33a AktG von einer externen Sacheinlageprüfung abgesehen.

Gegenstand der Sacheinlage sind die 9.088 Geschäftsanteile mit den laufenden Nummern 1 bis 9.088 an der Lurse HR Consulting GmbH, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Paderborn unter HRB 13801.

Der Wert der vereinbarten Sacheinlagen entspricht dem Ausgabebetrag der dafür gewährten Aktien.

Die Lurse HR Consulting GmbH ist mit Eintragung am 14. Februar 2019 durch Abspaltung zur Neugründung aus der Lurse AG durch Spaltungsplan vom 15. Oktober 2018 entstanden. Ausweislich eines Sachverständigengutachtens der GKK Partners Audit Wirtschaftsprüfungsgesellschaft über die Werthaltigkeit der im Rahmen dieser Abspaltung eingebrachten Vermögenswerte erreichen diese insgesamt zumindest einen Wert von EUR 25.000,00. Der anteilige Wert der Geschäftsanteile mit den laufenden Nummern 1 bis 9.088 beträgt demzufolge zumindest EUR 9.088,00.

Der Vorstand versichert, dass ihm keine außergewöhnlichen Umstände bekannt sind, die darauf hindeuten, dass der beizulegende Zeitwert der Vermögensgegenstände im Sinne von § 33a Abs. 1 Nr. 2 AktG am Tag ihrer tatsächlichen Einbringung auf Grund neuer oder neu bekannt gewordener Umstände erheblich niedriger ist als der von dem Sachverständigen angenommene Wert.

 

Salzkotten, im März 2019

Der Vorstand der Lurse AG

Ähnliche Beiträge