Dienstag, 29.11.2022

MPC Münchmeyer Petersen Capital AG, Hamburg – Dividendenbekanntmachung und Beschluss über die Verwendung des Bilanzgewinns

MPC Münchmeyer Petersen Capital AG

Hamburg

WKN A1TNWJ /​ ISIN DE000A1TNWJ4

Dividendenbekanntmachung
und Beschluss über die Verwendung des Bilanzgewinns

Die ordentliche Hauptversammlung der MPC Münchmeyer Petersen Capital AG, Hamburg,
hat am 27. April 2022 unter anderem beschlossen, den Bilanzgewinn der Gesellschaft
des Geschäftsjahres 2021 in Höhe von EUR 4.475.065,00 wie folgt zu verwenden:

 

Ein Teilbetrag von EUR 4.229.818,08 wird zur Zahlung einer Dividende von EUR 0,12
je Aktie auf die insgesamt 35.248.484 dividendenberechtigten Aktien verwandt, und
der aus diesem Teilbetrag auf die von der Gesellschaft zum Zeitpunkt der Hauptversammlung
gehaltenen eigenen Aktien entfallende Betrag wird auf neue Rechnung vorgetragen;

der verbleibende Teilbetrag von EUR 245.246,92 wird auf neue Rechnung vorgetragen.

Da das Grundkapital der Gesellschaft ausschließlich in Globalurkunden verbrieft ist,
erfolgt die Auszahlung der Dividende ab dem 2. Mai 2022 durch die Clearstream Banking
AG, Frankfurt am Main, über die Depotbanken. Zentrale Zahlstelle ist die Baader Bank
Aktiengesellschaft, Unterschleißheim.

Die Auszahlung der Dividende erfolgt aufgrund der Ausschüttung aus dem steuerlichen
Einlagekonto (§ 27 KStG) ohne Abzug der Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag.
Die Ausschüttung mindert nach Auffassung der deutschen Finanzverwaltung die steuerlichen
Anschaffungskosten der Aktien. Eine Steuererstattungs- oder Steueranrechnungsmöglichkeit
ist mit der Dividendenzahlung nicht verbunden.

 

Hamburg, im April 2022

MPC Münchmeyer Petersen Capital AG

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge