Montag, 06.02.2023

Aktuell:

OnlineFILM Aktiengesellschaft: Einladung zur virtuellen Hauptversammlung

OnlineFILM Aktiengesellschaft

Lübeck

Amtsgericht Lübeck, HRB 7698 HL

WKN 587445

Einladung zur virtuellen Hauptversammlung

Wir laden unsere Aktionäre zu der

am Donnerstag, den 30. Dezember 2021, um 11.00 Uhr

stattfindenden ordentlichen (virtuellen) Hauptversammlung ein.

Die ordentliche Hauptversammlung wird aufgrund einer vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats nach § 1 Abs. 2 Satz 1 und Abs. 6 Satz 1 des Gesetzes über Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie (GesRuaCOVBekG) getroffenen Entscheidung ohne physische Präsenz der AktionärInnen oder ihrer Bevollmächtigten als virtuelle Hauptversammlung abgehalten, wobei

1. die Bild- und Tonübertragung der gesamten Versammlung erfolgt;

2. die Stimmrechtsausübung der AktionärInnen über elektronische Kommunikation (nur per elektronischer Teilnahme) sowie Vollmachtserteilung möglich ist;

3. den angemeldeten AktionärInnen eine Fragemöglichkeit im Wege elektronischer Kommunikation bis zum Ablauf des zweiten Tages vor der Versammlung eingeräumt wird;

4. den AktionärInnen, die ihr Stimmrecht nach Nummer 2 ausgeübt haben, in Abweichung von § 245 Nr. 1 des Aktiengesetzes (AktG) unter Verzicht auf das Erfordernis des Erscheinens in der Hauptversammlung eine Möglichkeit zum Widerspruch gegen einen Beschluss der Hauptversammlung eingeräumt wird.

Die Teilnahme von Mitgliedern des Aufsichtsrats darf aufgrund einer vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats nach § 1 Abs. 2 Satz 1 und Abs. 6 Satz 1 GesRuaCOVBekG getroffenen Entscheidung im Wege der Bild- und Tonübertragung erfolgen.

Ort der Hauptversammlung im Sinne des Aktiengesetzes ist der Sitz der OnlineFILM AG, Heisterbusch 3, 26311 Bad Schwartau.

Für die AktionärInnen und deren Bevollmächtigte bestehen kein Recht und keine Möglichkeit zur Anwesenheit am Ort der Hauptversammlung.

Tagesordnung:

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2020

2.

Lagebericht sowie Bericht des Vorstandes über die bisherige Tätigkeit und die Planung für 2021/​2022

3.

Bericht des Aufsichtsrates

4.

Beschlussfassung über das Bilanzergebnis

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Verlust auf neue Rechnung vorzutragen.

5.

Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2020

Der Aufsichtsrat schlägt vor, Entlastung zu erteilen.

6.

Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2020

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, Entlastung zu erteilen.

7.

Neuwahl des Aufsichtsrates und des Vorsitzenden des Aufsichtsrats

Die Amtszeit der Aufsichtsratsmitglieder endet mit Ablauf der Hauptversammlung am 30. Dezember 2021.

Der Aufsichtsrat setzt sich gemäß § 96 Abs. 1 AktG nur aus Aufsichtsratsmitgliedern der Aktionäre zusammen. Die Hauptversammlung ist an Wahlvorschläge nicht gebunden.

Der Aufsichtsrat schlägt vor, die folgenden Personen in den Aufsichtsrat zu wählen:

a)

Frau Renée Gundelach, Dipl.-Volkswirtin, Filmconsultant, wohnhaft in Berlin

b)

Herrn Thomas Frickel, Filmproduzent, Autor, Regisseur, wohnhaft in Rüsselsheim

c)

Herrn Wolfgang Knauff, Unternehmer, wohnhaft in Aachen

 

Bad Schwartau, den 06. Dezember 2021

C. Cay Wesnigk
Vorstand OnlineFILM AG

Ähnliche Beiträge