Sonntag, 07.08.2022

Protektor Lebensversicherungs-AG – Ordentliche Hauptversammlung

Ordentliche Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2021

Protektor Lebensversicherungs-AG

Berlin

HRB 89471 B

Ordentliche Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2021

 

Wir laden unsere Aktionäre zu der ordentlichen Hauptversammlung unserer Gesellschaft am Mittwoch, den 10. August 2022, 10:00 Uhr, in Köln in den Büroräumen der Geschäftsstelle der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) e.V., Hohenstaufenring 47–51, 50674 Köln, ein.

TAGESORDNUNG

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des Lageberichts und des Berichts des Aufsichtsrates zum Geschäftsjahr 2021

Die genannten Unterlagen sind Bestandteil des Geschäftsberichts 2021. Die Unterlagen sind auf unserer Internetseite

www.protektor-ag.de

einseh- und abrufbar und wurden den Aktionären soweit gewünscht zugesandt. Ferner werden sie in der Hauptversammlung zugänglich sein.

2.

Entlastung der Mitglieder des Vorstandes

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2021 Entlastung zu erteilen.

3.

Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Geschäftsjahr 2021 amtierenden Mitgliedern des Aufsichtsrates für dieses Geschäftsjahr Entlastung zu erteilen.

4.

Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2021 in Höhe von 4.334.249,13 € auf neue Rechnung vorzutragen.

Der Bilanzgewinn ergibt sich aus dem Jahresüberschuss von 1.523,92 € sowie dem Gewinnvortrag von 4.332.725,21 €.

5.

Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2022

Das Gesetz zur Stärkung der Finanzmarktintegrität (Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz – FISG) ist zum 1. Juli 2021 in Kraft getreten. Es regelt unter anderem, dass bei Versicherungsunternehmen der Abschlussprüfer des Jahresabschlusses – wie bei anderen Unternehmen von öffentlichem Interesse – nunmehr durch die Gesellschafter (und nicht mehr wie bisher durch den Aufsichtsrat) gewählt wird. Der Aufsichtsrat schlägt daher auf Empfehlung seines Prüfungsausschusses vor, gemäß § 318 Abs. 1 Satz 1 HGB die Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2022 zu bestellen. Der Abschlussprüfer soll auch gemäß § 227 Abs. 1 Satz 1 VAG die Vollständigkeit des Geschäftsberichts des gesetzlichen Sicherungsfonds für die Lebensversicherer und die Richtigkeit der Angaben prüfen.

Der Prüfungsausschuss hat in seiner Empfehlung an den Aufsichtsrat erklärt, dass die Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, frei von ungebührlicher Einflussnahme durch Dritte ist und ihr keine Klausel der in Artikel 16 Abs. 6 der Verordnung (EU) Nr. 537/​2014 (EU-Abschlussprüferverordnung) genannten Art auferlegt wurde.

6.

Wahlen zum Aufsichtsrat

Die Amtszeit der Mitglieder des Aufsichtsrates endet mit Beendigung der Hauptversammlung am 10. August 2022.

Der Aufsichtsrat schlägt vor, folgende Damen und Herren zu Mitgliedern des Aufsichtsrates zu wählen:

a)

Frau Claudia Andersch,
Vorstandsvorsitzende der R+V Lebensversicherung AG, Wiesbaden,
wohnhaft in Wiesbaden,

b)

Herrn Dr. Maximilian Happacher,
Mitglied des Vorstandes der ERGO International AG, Düsseldorf,
wohnhaft in München,

c)

Frau Beate Heinisch,
Mitglied des Vorstandes der AXA Konzern AG, Köln,
wohnhaft in München,

d)

Herrn Dr. Volker Priebe,
Mitglied des Vorstandes der Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart,
wohnhaft in Stuttgart,

e)

Herrn Dr. Michael Renz,
Aktuar (DAV),
wohnhaft in Euskirchen,

f)

Herrn Uli Rothaufe,
Mitglied des Vorstandes der Generali Deutschland AG, München,
wohnhaft in Neubiberg,

g)

Herrn Guido Schaefers,
Mitglied des Vorstandes der Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG, Düsseldorf,
wohnhaft in Velen,

h)

Herrn Dr. Peter Schwark,
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV), Berlin,
wohnhaft in Berlin,

i)

Herrn Dr. Torsten Utecht,
Mitglied des Vorstandes der Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG, Köln,
wohnhaft in Langerwehe,

Die Wahl der Aufsichtsratsmitglieder erfolgt für eine Amtszeit bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2026 beschließt.

Der Aufsichtsrat setzt sich nach §§ 95, 96 AktG und § 8 der Satzung zusammen. Die Hauptversammlung ist an Wahlvorschläge nicht gebunden.

7.

Vergütung des Vorsitzenden des Aufsichtsrates für 2021

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen aufgrund der zeitlichen Inanspruchnahme des Vorsitzenden des Aufsichtsrates im Zuge der Sicherstellung der Beleihungsvoraussetzungen der Protektor Lebensversicherungs-AG vor, die Vergütung des Vorsitzenden des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2021 auf insgesamt 20.000,00 € (einschließlich der in der Hauptversammlung vom 29. Juni 2012 beschlossenen jährlichen Vergütung i.H.v. 10.000,00 €) festzusetzen.

8.

Festsetzung der Vergütung für den Aufsichtsrat

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, gemäß § 12 Absatz 1 der Satzung für die Mitglieder des Aufsichtsrates eine jährliche Vergütung von 7.000,00 Euro festzusetzen. Der Vorsitzende soll das Doppelte und der Stellvertreter das Eineinhalbfache dieses Betrages erhalten. Die Vergütungsregelung für die Tätigkeit der Aufsichtsratsmitglieder soll mit Wirkung ab dem Monat nach der Beschlussfassung durch die Hauptversammlung gelten.

Teilnahme, Ausübung des Stimmrechts

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind gemäß § 13 Ziffer 4 der Satzung die Personen berechtigt, die als Aktionäre im Aktienregister eingetragen sind und sich bei der Gesellschaft zur Hauptversammlung angemeldet haben. Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen und der Gesellschaft bis spätestens am

Samstag, den 06. August 2022

unter der Adresse Protektor Lebensversicherungs-AG, Wilhelmstraße 43 G, 10117 Berlin (Telefon: 030 /​ 22 00 258 11, Fax: 030 /​ 22 00 258 22) zugehen. Für die Rechtzeitigkeit des Zugangs der Anmeldung genügt ein Zugang per Telefax.

Auf die Möglichkeit zur Ausübung des Stimmrechts durch einen Bevollmächtigten, auch durch eine Vereinigung von Aktionären oder durch ein Kreditinstitut, wird hingewiesen.

Als besonderen Service bieten wir unseren Aktionären hiermit an, sich durch Herrn Michael Steinmetz, Hauptgeschäftsführer Deutsche Aktuarvereinigung e.V. (DAV), als Stimmrechtsvertreter in der Hauptversammlung vertreten zulassen. Für die Bevollmächtigung von Herrn Steinmetz kann das Formular benutzt werden, das allen Aktionären zusammen mit der schriftlichen Einladung übersandt wird. Herr Steinmetz wird in diesem Fall das Stimmrecht ausschließlich nach den Weisungen der Aktionäre, die er zuvor erhalten haben muss, ausüben.

Anfragen zur Hauptversammlung sowie Anträge zu einem bestimmten Punkt der Tagesordnung sind an folgende Adresse zu richten:

Protektor Lebensversicherungs-AG, z. Hd. Herrn Jörg Westphal
(Telefon: 030 /​ 22 00 258 11, Fax: 030 /​ 22 00 258 22),
Wilhelmstraße 43 G, 10117 Berlin.

 

Berlin, im Mai 2022

J. Westphal                K. Bartel                Dr. T. Neugebauer

 

Ähnliche Beiträge