Freitag, 07.10.2022

Publity AG will Stimmung bei Investoren für eine neue Anleihe sondieren

Ob das Unternehmen da auf große Zusprache stößt ist dann sicherlich eher fraglich, denn der aktuelle Anleihenkurs der alten Anleihe des Unternehmens dürfte die investierten Anleger dann wohl eher nicht zu Jubelstürmen und der Beteiligung an einem neuen Investment hinreißen. Der Kurs der alten Anleihe liegt derzeit bei 87,50 Euro. Ein Anleger der 10.000 Euro investiert hat, würde somit einen Verlust realisieren von  1.350 Euro.

Nicht gerade prickelnd aus Sicht des investierten Anlegers. Auch ansonsten ist die „allgemeine Stimmungslage“ gegenüber der Geschäftspolitik des Unternehmens eher Verhalten, resultierend aus so mancher Diskussion die es rund um das Unternehmen im letzten Jahr dann gab.

Nun, Thomas Oleg udn sein neuer Mitvorstand Frank Schneider, werden sich sagen „Versuch macht Klug“, ob er dann auch das gewünschte Ergebnis bringt im Sinne der Publity AG wird man dann sicherlich zu einem späteren Zeitpunkt erfahren.

Der Asset Manager Publity prüft Optionen zur Aufnahme einer Finanzierung an den Fremdkapitalmärkten (Debt Capital Markets) für die mögliche Begebung einer neuen Anleihe. Hierzu plant der Vorstand, bei ausgewählten potenziellen Investoren ein erstes Meinungsbild zur Aufnahmebereitschaft des Marktes und der inhaltlichen Ausgestaltung einer solchen Finanzierung einzuholen.

„Der Emissionserlös könnte dem geplanten weiteren Wachstum und einer möglichen Refinanzierung der Gesellschaft dienen und somit die Publity AG am Markt weiter stärken“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender von Publity.

Quelle: Ad-hoc-Mitteilung Publity

Ähnliche Beiträge