Montag, 08.08.2022

sino AG – Verschiebung der ordentlichen Hauptversammlung

sino Aktiengesellschaft

Düsseldorf

Wertpapier-Kenn-Nummer 576 550
ISIN DE0005765507

Verschiebung der ordentlichen Hauptversammlung

Die am 19. April 2022 im Bundesanzeiger für den 31. Mai 2022 einberufene ordentliche Hauptversammlung der sino Aktiengesellschaft wird aufgrund einstimmigen Beschlusses des Vorstandes vom 24. Mai 2022 unter einstimmiger Zustimmung des Aufsichtsrats vom
24. Mai 2022 verschoben. Die Hauptversammlung der sino Aktiengesellschaft findet daher am 31. Mai 2022 nicht statt.

Die Hauptversammlung wurde als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz der Aktionäre einberufen. Die sino Aktiengesellschaft wird kurzfristig erneut zur ordentlichen Hauptversammlung 2022, voraussichtlich stattfindend im Juli 2022, einladen. Die konkreten
Planungen hinsichtlich Zeitpunkt und Ort sowie hinsichtlich der Tagesordnung sind weit fortgeschritten.

Innerhalb der Verwaltung der sino AG gibt es Überlegungen, über eine Satzungsänderung bereits für das laufende Geschäftsjahr der Hauptversammlung eine Ausweitung der Anzahl der Mitglieder des Aufsichtsrates auf vier Personen vorzuschlagen. Die Überlegungen
decken sich mit Anregungen verschiedener Aktionäre. Über diese genannte Satzungsänderung könnte aus Fristgründen auf der ursprünglich einberufenen Hauptversammlung nicht mehr abgestimmt werden. Auch deshalb haben wir uns zu einer zeitlich geringfügigen Verschiebung der Hauptversammlung entschieden.

Mit der Verschiebung der Hauptversammlung ist unvermeidbar eine entsprechende zeitliche Verschiebung des Gewinnverwendungsbeschlusses und der Dividendenauszahlung verbunden.

 

Düsseldorf, 24. Mai 2022

 

Der Vorstand
Ingo Hillen                Karsten Müller

Ähnliche Beiträge