Mittwoch, 28.09.2022

Sorge um die Unabhängigkeit von Aktien-Gold.de

Aktien von Unity Metals Corp ein riskantes Investment?

www.Aktien-Gold.de wird von Jens Piesk, Schaafenstraße 25, 50676 Köln betrieben. Dieser ist sonst als Künstlervermarkter im Internet unterwegs. Warum betreibt ein Künstlervermarkter eine Internetseite die Aktien bewirbt?

Die Seite www.Aktien-Gold-de wirkt wie ein unabhängiger Anlegerinformationsdienst. Bei genauerem Lesen des Kleingedruckten fällt sofort auf: Hier sollen nur Finanzprodukte an arglose Investoren verkauft werden.

Um Anlegerinformation geht es hier nicht. Aktien-Gold.de veröffentlicht Empfehlungen nur aus werblichen Zwecken, bezahlt und kontrolliert von den jeweiligen Unternehmen.

So auch bei der neuesten „Kaufempfehlung“ für Aktien der Unity Metals Corp.

Unity Metals Corp, Suite 313-515 West Pender Street, Vancouver, Canada ist laut eigenen Angaben auf der Suche nach Gold. Viel gefunden wurde allerdings noch nicht. Vielleicht geht es eher darum möglichst viel Geld an der Toronto Stock Exchange und der Frankfurter Börse, an welchen das Unternehmen gelistet ist, einzusammeln.

Unity Metals Corp. wird von Jens Piesk als aufstrebendes Minenunternehmen dargestellt. Mit unseriösen Renditen soll Anlegern der Kauf der Aktien schmackhaft gemacht werden. Da freut es die Macher von Aktien-Gold.de bestimmt, wenn man ihre Internetseite direkt über einen Link zum eigenen Broker verlässt.

Auch auf anderen Internetportalen wirbt der Musikliebhaber Jens Piesk massiv für Unity Metals Corp. Auf www.wallstreet-online.de hat Jens Piesk einen fast schon märchenhaft schönen Lobgesang auf Peter Born veröffentlicht.  Peter Born (CEO von Unity Metals Corp.). präsentiert sich gerne als goldfindende Legende, die „einen Kartoffelacker in eine Goldgrube“ verwandeln kann.

Bei solchen Versprechungen und der Volatilität der Aktie des Unternehmens kann man Anlegern nur zur Vorsicht raten. Unity Metals Corp. verdient noch kein Geld und klammert sich nur an den Strohhalm vielleicht irgendwann auf Gold zu stoßen.

Nun zurück zur Eingangsfrage: Warum wirbt ein Musikvermarkter aus Köln für ein „Minenunternehmen“ aus Kanada?

Ganz zu beantworten ist diese Frage nicht, nur soviel: Es scheint viel Geld von Kanada in die Taschen von Jens Piesk, geflossen zu sein.

Ähnliche Beiträge