November 22, 2019

SWM AG: Zwischenfall bei Barrick Gold

Angaben des Liechtensteinischen Finanzunternehmens SWM AG zufolge, ist es beim kanadischen Bergbauunternehmen Barrick Gold in einer Gold-Mine in Südamerika zu einem Zwischenfall gekommen, durch den die Produktion vorerst ausgesetzt wurde.

Wie der Konzern einem SWM-Mitarbeiter mitteilte, kam es in der Veladero Mine in Argentinien zu Komplikationen bei der sogenannten „Heap-Leaching“-Fördermethode. Bei diesem Verfahren werden Gold und Erz durch chemische Prozesse voneinander getrennt. Interessant an der Sache sei, so der SWM-Experte, dass der vorläufige Produktionsstopp nicht von Barrick Gold, sondern von der argentinischen Provinzregierung angeordnet wurde.

Diese ist dann wohl doch etwas stärker an möglichen Folgen für Umwelt und Bevölkerung interessiert. Von Seiten des Goldförderers hieß es, dass „keine Anomalien“ beim Monitoring des Grundwassers festgestellt werden konnten. Sofern die Produktion in Bälde wieder anlaufen kann, wird sich der Schaden aus Sicht von Barrick Gold in Grenzen halten. Ansonsten könnte es schwierig werden, die Zielvorgaben bei der Jahresfördermenge zu realisieren. Laut der Prognose von Barrick Gold soll die Veladero Mine in diesem Jahr 580.000 bis 640.000 Unzen Gold zu Tage fördern.

PRESSEKONTAKT

Presseservice Opus Bonum GmbH
Redaktion

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.opus-bonum.de
E-Mail : presseservice@opus-bonum.de
Telefon: 0700 – 67 87 26 68
Telefax: 0700 – 67 87 26 68 – 1

Ähnliche Beiträge