Februar 18, 2020

Trading Systems Portfolio Management AG Bad Homburg v. d. Höhe – Hauptversammlung

Trading Systems
Portfolio Management AG

Bad Homburg

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

 

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zur ordentlichen Hauptversammlung ein, die am Donnerstag, dem 21. August 2014, um 16:30 Uhr in den Geschäftsräumen der Gesellschaft im

Amcon-Center, 1. OG, Seifgrundstraße 2, 61348 Bad Homburg stattfindet.

 

 

Tagesordnung:

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des Lageberichtes mit den Berichten des Vorstandes und des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2013

2.

Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr 2013

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, € 100.000,– des Bilanzgewinns in Höhe von € 459.783,00 auszuschütten (€ 1,00 pro Aktie) und die restlichen € 359.783,00 auf neue Rechnung vorzutragen.

3.

Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2013

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstands Entlastung für das Geschäftsjahr 2013 zu erteilen.

4.

Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2013

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2013 Entlastung zu erteilen.

5.

Beschlussfassung über die Aufsichtsratsvergütungen 2013

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen für das Geschäftsjahr 2013 Aufsichtsratsvergütungen von € 10.000,– für den Aufsichtsratsvorsitzenden und jeweils € 5.000,– für die übrigen Aufsichtsräte vor.

6.

Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2014

Der Aufsichtsrat schlägt vor, als Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2014 die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton GmbH & Co. KG, Ulmenstraße 22, 60325 Frankfurt am Main, zu bestellen.

7.

Delisting zum Jahresende 2014

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, die Notierung der Aktien der Gesellschaft im Freiverkehr der Börse Hamburg mit Wirkung zum 31.12.2014 aufzugeben.

8.

Amtsniederlegung Vorstand Detlev Born

9.

Ersatzwahlen Aufsichtsrat

Die Aufsichtsräte Herr Müller und Herr Brennemann haben gemäß § 7 Abs. 5 der Satzung ihr Amt unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand mit Wirkung auf die Beendigung der heutigen Hauptversammlung niedergelegt. Da nach § 7 Abs. 1 der Satzung der Aufsichtsrat aus drei Mitgliedern bestehen muss, sind deshalb zwei Aufsichtsräte nach zu wählen. Gemäß § 7 Abs. 3 hat die Nachwahl für den Rest der Amtsdauer des ausscheidenden Mitglieds zu erfolgen, also bis zur Beendigung der Hauptversammlung 2015.

Für die verbleibende Amtszeit von Herrn Müller schlagen der Aufsichtsrat und die Aktionäre Volker Stumpe, Thorsten Dreilich und Boris Röder vor,

Herrn Detlev Born, Kelsterbach, Finanzberater, zu wählen.

Herr Born ist zurzeit Mitglied in folgenden Aufsichtsräten bzw. vergleichbaren Kontrollgremien: Verwaltungsrat der Fonds Direkt Sicav, Luxemburg.

Für die verbleibende Amtszeit von Herrn Brennemann wird vom Aufsichtsrat vorgeschlagen,

Herrn Volker Stumpe, Oberursel, Finanzberater, zu wählen.

Herr Stumpe ist zurzeit kein Mitglied in Aufsichtsräten bzw. vergleichbaren Kontrollgremien.

 

Anzahl der Aktien und Stimmrechte

Das Grundkapital der Gesellschaft ist eingeteilt in 100.000 auf den Inhaber lautende Stückaktien. Die Gesellschaft hält keine eigenen Aktien. Jede Stückaktie gewährt eine Stimme. Die Gesamtzahl der Stimmen beträgt somit 100.000.

Teilnahmebedingungen

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, die sich bis spätestens zum Ablauf des 14. August 2014 bei der Gesellschaft unter der nachfolgend genannten Stelle in Textform in deutscher Sprache anmelden und ihre Berechtigung zur Teilnahme an der Hauptversammlung nachweisen.

Für den Nachweis der Berechtigung zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts ist ein in Textform erstellter Nachweis über den Anteilsbesitz durch das depotführende Institut ausreichend und erforderlich. Der Nachweis hat sich auf den Beginn des 21. Tages vor der Hauptversammlung, demnach auf den 31. Juli 2014, 0:00 Uhr, zu beziehen. Der Nachweis muss in deutscher Sprache erbracht werden.

Die Anmeldung und der Nachweis des Aktienbesitzes müssen der Gesellschaft bei der nachfolgend genannten Stelle unter der angegebenen Adresse bis zum Ablauf des 7. Tages vor der Hauptversammlung, d. h. spätestens bis zum Donnerstag, den 14. August 2014, 24:00 Uhr, zugehen:

Trading Systems Portfolio Management AG
c/o Bankhaus Gebrüder Martin AG
Kirchstraße 35
73033 Göppingen
Telefax: 07161/969317
E-Mail: bgross@martinbank.de

Stimmrechtsvertretung

Aktionäre, die nicht selbst an der Hauptversammlung teilnehmen können oder möchten, können ihr Stimmrecht unter Vollmachtserteilung durch einen Bevollmächtigten, z.B. durch ein Kreditinstitut oder eine Vereinigung von Aktionären ausüben lassen.

Rechte der Aktionäre: Gegenanträge bzw. Wahlvorschläge

Anträge von Aktionären gemäß § 126 AktG oder Wahlvorschläge gemäß § 127 AktG sind ausschließlich an folgende Adresse zu übersenden:

Trading Systems Portfolio Management AG
Seifgrundstr. 2
61348 Bad Homburg
Telefax 06172/7645-200
E-Mail: info@trading-systems.de

Jeder Aktionär ist berechtigt, Gegenanträge zu Punkten der Tagesordnung oder Wahlvorschläge zu übersenden. Die Gesellschaft wird Anträge i.S.v. § 126 AktG von Aktionären einschließlich des Namens des Aktionärs, der Begründung und einer etwaigen Stellungnahme der Verwaltung unter www.trading-systems.de zugänglich machen, wenn der Aktionär mindestens 14 Tage vor der Versammlung, also bis zum 7. August 2014 (24.00 Uhr), der Gesellschaft einen zulässigen Gegenantrag gegen einen Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu einem bestimmten Punkt der Tagesordnung mit Begründung an die vorstehend genannte Adresse übersandt hat. Diese Regelungen gelten für den Vorschlag eines Aktionärs zur Wahl des Abschlussprüfers mit der Maßgabe entsprechend, dass Wahlvorschläge nicht begründet werden müssen. Aktionäre werden gebeten, ihre Aktionärseigenschaft im Zeitpunkt der Übersendung des Gegenantrags bzw. Wahlvorschlags nachzuweisen.

Unterlagen

Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013, der Lagebericht und der Bericht des Aufsichtsrates liegen ab dem Tag der Bekanntmachung in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, Seifgrundstr. 2, 61348 Bad Homburg, zur Einsichtnahme aus. Auf Verlangen erhält jeder Aktionär eine Abschrift. Die Unterlagen werden auch auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.trading-systems.de veröffentlicht und liegen in der Hauptversammlung bereit.

 

Bad Homburg, im Juli 2014

Trading Systems Portfolio Management AG

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge