Oktober 20, 2020

Trave Kapital AG: Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2020

Trave Kapital AG

Dörnick

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2020
(virtuelle Hauptversammlung)

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind wir derzeit nicht in der Lage die diesjährige ordentliche Hauptversammlung mit einer persönlichen Anwesenheit durchzuführen.

Das am 28. März 2020 in Kraft getretene Gesetz über Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie (C-19 AuswBekG) eröffnet jedoch die Möglichkeit, ordentliche Hauptversammlungen des Jahres 2020 ohne physische Präsenz der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten abzuhalten (virtuelle Hauptversammlung). Angesichts der auf absehbare Zeit andauernden COVID-19-Pandemie, den aktuellen Beschränkungen und des Ziels der Vermeidung von Gesundheitsrisiken für die Beteiligten einer Hauptversammlung hat der Vorstand der Trave Kapital AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, von der Möglichkeit der virtuellen Hauptversammlung Gebrauch zu machen.

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2020 (virtuelle Hauptversammlung)

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am

Freitag, den 13. November 2020 10:00 Uhr

ohne physische Präsenz der Aktionäre und ihrer Bevollmächtigten in den Geschäftsräumen der Trave Kapital AG, An der Schwentine 29, 24326 Dörnick, stattfindenden ordentlichen, virtuellen Hauptversammlung eingeladen.

Die Diskussion und die Abstimmung erfolgen über den Videokonferenzdienst „Zoom”.

Der Link für die Teilnahme lautet:

https://zoom.us/j/99208996382?pwd=aU5hTmlTMkVHcVVsbjg0NlM4TVFsZz09
Meeting-ID: 992 0899 6382
Kenncode: 366074

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

1.

Eröffnung und Begrüßung

2.

Bericht des Vorstandes zum Geschäftsjahr 2019 und zur Lage

3.

Bericht des Aufsichtsrates über seine Tätigkeit und das Ergebnis seiner Prüfung zur Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung sowie den Vorschlag für die Gewinnverwendung

4.

Feststellung des Jahresabschlusses 2019

5.

Beschluss über die Gewinnverwendung

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Überschuss des Geschäftsjahres 2019 von EUR 95.570,13 auf neue Rechnung vorzutragen und den Gewinnrücklagen zuzuweisen.

6.

Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates

7.

Wiederbestellung des Aufsichtsratsmitgliedes Hendrik Oehler für die Dauer von weiteren fünf Jahren gemäß § 102 AktG.

8.

Verschiedenes

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

David Oehler

Ähnliche Beiträge