Donnerstag, 18.08.2022

VOLKSWAGEN AG – Ergänzung der Tagesordnung der ordentlichen Hauptversammlung

Wolfsburg

ISIN: DE0007664005 /​ DE0007664039

Ergänzung der Tagesordnung der ordentlichen Hauptversammlung

Zu der am 15. März 2022 im Bundesanzeiger veröffentlichten Tagesordnung für die am
Donnerstag, 12 Mai 2022, ab 10:00 Uhr (MESZ) stattfindende ordentliche virtuelle Hauptversammlung
der Volkswagen Aktiengesellschaft hat die Aktionärin Qatar Holding Germany GmbH gemäß
§ 122 Absatz 2 Aktiengesetz verlangt, den Tagesordnungspunkt der Wahl eines neuen
Aufsichtsratsmitglieds gemäß § 101 Abs. 1 Aktiengesetz zu ergänzen:

Tagesordnungspunkt 7

 
7.

Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats

Die Aktionärin Qatar Holding Germany GmbH schlägt vor, folgenden Beschluss zu fassen:

„Herr Mansoor Ebrahim Al-Mahmoud, wohnhaft in Doha, Qatar, derzeitig tätig als Vorstandsvorsitzender
der Qatar Investment Authority, wird in den Aufsichtsrat gewählt. Die Wahl erfolgt
mit Wirkung ab Ende der Hauptversammlung am 12. Mai 2022, die über die Wahl beschließt,
bis zum Ende der Hauptversammlung, die über seine Entlastung für das Geschäftsjahr
2024 beschließt. Das Aufsichtsratsmitglied Herr Dr. Hussain Ali Al Abdulla legte sein
Amt vor Beendigung seiner Amtszeit nieder und soll durch das zur Wahl vorgeschlagene
Aufsichtsratsmitglied ersetzt werden. Scheidet ein Aufsichtsratsmitglied während seiner
Amtsdauer aus, wird ein Nachfolger nur für den Rest der Amtsdauer des Ausgeschiedenen
gewählt, § 11 Abs. 2 Satz 1 und 2 Satzung der Volkswagen AG.

Herr Mansoor Ebrahim Al-Mahmoud nimmt zur Zeit folgende Mandate im In- und Ausland
wahr, die mit Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten vergleichbar
sind:

Mitglied und Vorsitzender des Boards der Harrods Group (Holding) Limited,

Non-executive Director der Harrods Limited,

Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Boards der Qatar Airways,

Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Boards der Qatar Exchange,

Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Boards der Qatari Diar Real Estate
Investment Company und

Mitglied im Board der Qatar National Bank Q.P.S.C.

Zur Begründung des Verlangens führt die Aktionärin Folgendes an:

Das Aufsichtsratsmitglied Herr Dr. Hussain Ali Al Abdulla hat durch schriftliche Erklärung
vom 3. April 2022 sein Amt als Mitglied des Aufsichtsrats mit Wirkung zur Beendigung
der ordentlichen Hauptversammlung vom 12. Mai 2022 niedergelegt. Die Niederlegung
erfolgte aus persönlichen Gründen.

Der Aufsichtsrat setzt sich nach § 11 Abs. 1 Satz 1 der Satzung der Volkswagen AG
aus zwanzig Mitgliedern zusammen, von denen nach § 7 Abs. 1 Mitbestimmungsgesetz und
§§ 96, 101 Aktiengesetz 10 Vertreter der Anteilseigner und 10 Vertreter der Arbeitnehmer
sind. Aufgrund des Ausscheidens von Herrn Dr. Hussain Ali Al Abdulla soll die Hauptversammlung
mit Herrn Mansoor Ebrahim Al-Mahmoud ein neues Mitglied als Vertreter der Anteilseigner
in den Aufsichtsrat wählen.“

Ergänzung des Vorstands gemäß § 127 Satz 4 Aktiengesetz:

Es müssen insgesamt mindestens sechs Sitze im Aufsichtsrat jeweils von Frauen und
Männern besetzt sein, um das Mindestanteilsgebot nach § 96 Absatz 2 Satz 1 Aktiengesetz
zu erfüllen. Der Gesamterfüllung nach § 96 Absatz 2 Satz 3 Aktiengesetz wurde widersprochen.
Danach müssen dem Aufsichtsrat jeweils mindestens drei weibliche und mindestens drei
männliche Mitglieder auf der Seite der Anteilseigner und auf der Seite der Arbeitnehmer
angehören. Das ist zurzeit der Fall.

Weitere Ergänzung des Vorstands:

Nach § 11 Absatz 1 Satz 2 der Satzung der Volkswagen Aktiengesellschaft ist das Land
Niedersachsen berechtigt, zwei Mitglieder in den Aufsichtsrat zu entsenden, solange
dem Land Niedersachsen unmittelbar oder mittelbar mindestens 15 Prozent der Stammaktien
der Gesellschaft gehören. Da das Land diese Voraussetzung erfüllt, werden acht Mitglieder
des Aufsichtsrats durch die Hauptversammlung bestellt.

Stellungnahme des Aufsichtsrats:

Der Aufsichtsrat unterstützt den Vorschlag der Qatar Holding Germany GmbH zur Wahl
von Herrn Mansoor Ebrahim Al-Mahmoud zum Mitglied des Aufsichtsrats. Nach Einschätzung
des Aufsichtsrats berücksichtigt der Vorschlag die vom Aufsichtsrat für seine Zusammensetzung
beschlossenen Ziele, das im Hinblick auf seine Zusammensetzung verfolgte Diversitätskonzept
und strebt die Ausfüllung des Kompetenzprofils für das Gesamtgremium an.

Der Lebenslauf von Herrn Al-Mahmoud sowie weitere Informationen zu dem Wahlvorschlag
sind in der Anlage zu diesem ergänzten Tagesordnungspunkt 7 dargestellt, die auch
im Internet unter

www.volkswagenag.com/​ir/​hv

zur Verfügung steht.

 

Wolfsburg, im April 2022

VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge