Samstag, 24.09.2022

Aktuell:

ZOO Duisburg AG – Hauptversammlung 2019

Name Bereich Information V.-Datum Relevanz
ZOO Duisburg AG
Duisburg
Gesellschaftsbekanntmachungen 60. ordentliche Hauptversammlung 18.04.2019

ZOO Duisburg AG

Duisburg

An die
Aktionäre der
Zoo Duisburg AG

60. ordentliche Hauptversammlung der Zoo Duisburg AG am 21.05.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie zu der am

21. Mai 2019, 15.00 Uhr,
im Sitzungszimmer der Zoo Duisburg AG,
Mülheimer Straße 273,
47058 Duisburg,

stattfindenden 60. ordentlichen Hauptversammlung ein. Die Tagesordnung sowie die Vorlagen Nr. 01/2019 bis Nr. 07/2019 sind beigefügt.

Wir würden uns freuen, Sie am 21. Mai begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

15. April 2019

Zoo Duisburg AG

Astrid Stewin
Vorstand

Tagesordnung

01. Vorlage Nr. 01/2019 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses mit Anhang, des Lageberichtes des Vorstandes und des Berichtes des Aufsichtsrates, jeweils für das Geschäftsjahr 2018
02. Vorlage Nr. 02/2019 Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2018
03. Vorlage Nr. 03/2019 Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2018
04. Vorlage Nr. 04/2019 Beschlussfassung über die Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2019
05. Vorlage Nr. 05/2019 Beschlussfassung über die Ergebnisverwendung
06. Vorlage Nr. 06/2019 Beschlussfassung über die Kapitalerhöhung und Anpassung der Satzung
07. Vorlage Nr. 07/2019 Beschlussfassung über die Nachwahl eines Aufsichtsratsmitgliedes
08. Verschiedenes

Vorlage Nr. 01/2019

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses mit Anhang, des Lageberichtes des Vorstandes und des Berichtes des Aufsichtsrates, jeweils für das Geschäftsjahr 2018

Der Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung am 08.04.2019 den Jahresabschluss 2018 geprüft. Die PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ∙ Steuerberatungsgesellschaft ∙ Rechtsanwälte, Duisburg, hat unter dem 07.03.2019 den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt. Der Jahresabschluss 2018 gilt damit gemäß § 172 AktG vom Vorstand und Aufsichtsrat als festgestellt.

Der Aufsichtsrat schlägt der Hauptversammlung vor, den

Jahresabschluss 2018 der Zoo Duisburg AG

bestehend aus der Bilanz zum 31.12.2018, der Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 01.01. bis 31.12.2018 und dem Anhang für das Geschäftsjahr 2018 zu billigen.

Beschlussentwurf:

Die Hauptversammlung billigt den Jahresabschluss zum 31. Dezember 2018.

Vorlage Nr. 02/2019

Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2018

Der Aufsichtsrat schlägt die Entlastung des Vorstandes, bestehend aus

Frau Astrid Stewin und
Herrn Achim Winkler (bis 31.07.2018)

für das Geschäftsjahr 2018 vor.

Beschlussentwurf:

Den Mitgliedern des Vorstandes, bestehend aus

Frau Astrid Stewin und
Herrn Achim Winkler (bis 31.07.2018)

wird für das Geschäftsjahr 2018 Entlastung erteilt.

Vorlage Nr. 03/2019

Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2018

Die Entlastung des Aufsichtsrates wird vorgeschlagen.

Beschlussentwurf:

Den Mitgliedern des Aufsichtsrates der Zoo Duisburg AG wird für das Geschäftsjahr 2018 Entlastung erteilt.

Vorlage Nr. 04/2019

Beschlussfassung über die Wahl des Abschussprüfers für das Geschäftsjahr 2018

Der Abschlussprüfer wird gemäß § 318 Absatz 1 HGB von der Hauptversammlung gewählt. Für das Geschäftsjahr 2019 ist der Hauptversammlung ein Wirtschaftsprüfer zur Prüfung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2019 zu benennen.

Der Hauptversammlung wird vorgeschlagen,

1.

die

PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB
Schifferstr. 210
47059 Duisburg

zum Abschlussprüfer der Zoo Duisburg AG für das Geschäftsjahr 2019 zu bestellen, soweit die Gesellschafterversammlung der DVV einen entsprechenden Beschluss gefasst hat.

2.

den Umfang der gesetzlichen und satzungsmäßigen Prüfungspflicht um die Prüfung der Ordnungsgemäßheit der Leistungsbeziehungen und Zahlungsflüsse zwischen der Gesellschaft und dem Vorstand zu erweitern.

Beschlussentwurf:

1.

Die PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Schifferstraße 210, 47059 Duisburg, wird zum Abschlussprüfer der Zoo Duisburg AG für das Geschäftsjahr 2019 bestellt, soweit die Gesellschafterversammlung der DVV einen entsprechenden Beschluss gefasst hat.

2.

Der Umfang der gesetzlichen und satzungsmäßigen Prüfungspflicht wird um die Prüfung der Ordnungsgemäßheit der Leistungsbeziehungen und Zahlungsflüsse zwischen der Gesellschaft und dem Vorstand erweitert.

Vorlage Nr. 05/2019

Beschlussfassung über die Ergebnisverwendung

Der Hauptversammlung wird vorgeschlagen, im Vorgriff auf die Beschlussfassung über die vorgesehene Kapitalerhöhung (siehe TOP 6) aus dem Bilanzgewinn 2018 in Höhe 570,09 € 0,60 € in die anderen Gewinnrücklagen einzustellen und den verbleibenden Restbetrag in Höhe von 569,49 € auf neue Rechnung vorzutragen.

Beschlussentwurf:

Im Vorgriff auf die Beschlussfassung über die vorgesehene Kapitalerhöhung werden aus dem Bilanzgewinn 2018 in Höhe 570,09 € 0,60 € in die anderen Gewinnrücklagen eingestellt und der verbleibende Restbetrag in Höhe von 569,49 € auf neue Rechnung vorgetragen.

Vorlage Nr. 06/2019

Beschlussfassung über die Kapitalerhöhung und Anpassung der Satzung

In der 241. Aufsichtsratssitzung am 12.12.2018 hat der Aufsichtsrat das Konzept der Zoo-Neustrukturierung zur Kenntnis genommen. Um die Zoo Duisburg AG in eine gGmbH umwandeln zu können, bedarf es aus formalen Gründen zunächst einer Glättung des Grundkapitals auf einen vollen Euro-Betrag von 1.738.392,40 € um 0,60 € auf 1.738.393,00 €. Gemäß § 5 Abs. 2 Satz 1 GmbHG muss der Nennbetrag jedes Geschäftsanteils auf volle Euro lauten. Die Glättung erfolgt durch Entnahme von 0,60 € aus den anderen Gewinnrücklagen und somit im Wege einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln.

In dem Zusammenhang bedarf es einer entsprechenden Anpassung der Satzung der Zoo Duisburg AG in § 3 Abs. 1 Satz 1 wie folgt:

§ 3
Grundkapital und Aktien

(1)

Das Grundkapital beträgt 1.738.393,00 € [1.738.392,40 €] und ist eingeteilt in 34.000 Stückaktien. […]

Beschlussentwurf:

Die Hauptversammlung stimmt

1.

der Grundkapitalerhöhung zur Glättung des Grundkapitals auf volle 1.738.393,00 € durch Umwandlung von 0,60 € Gewinnrücklagen

und

2.

der Anpassung des § 3 Abs. 1 Satz 1 wie folgt:

㤠3
Grundkapital und Aktien
(1)

Das Grundkapital beträgt 1.738.393,00 € [1.738.392,40 €] und ist eingeteilt in 34.000 Stückaktien.“ […],

zu.

[ ]: bisherige Formulierung

Vorschlag neue Formulierung

Vorlage Nr. 07/2019

Beschlussfassung über die Nachwahl eines Aufsichtsratsmitgliedes

Mit Schreiben vom 19.12.2018 hat Herr Michael Bucksteeg als Vertreter des Vereins der Freunde des Duisburger Tierpark e.V. (Förderverein) sein Amt als Aufsichtsratsmitglied niedergelegt und ist somit mit Ablauf des 16.01.2019 aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

Die Zusammensetzung, Bestellung, Amtszeit und Abberufung des Aufsichtsrates richten sich nach den §§ 96, 101, 102 und 103 des Aktiengesetzes in V. m. § 7 der Zoo-Satzung. Der Aufsichtsrat besteht gemäß Satzung aus 15 Mitgliedern. Von diesen 15 Mitgliedern werden 5 Mitglieder von den Arbeitnehmern nach den Bestimmungen des Drittelbeteiligungsgesetzes gewählt. 3 Mitglieder werden von der Stadt Duisburg entsandt. 7 Mitglieder werden von der Hauptversammlung gewählt, wovon 2 Sitze aufgrund eines im Jahre 1959 zwischen der Stadt Duisburg und dem Verein der Freunde des Duisburger Tierpark e.V. abgeschlossenen Vertrages auf den Förderverein entfallen.

In der Mitgliederversammlung des Fördervereins am 25.03.2019 ist als neuer Vorstandsvorsitzender Herr Frank Schlawe gewählt worden und wird vom Vereinsvorstand zur Nachwahl als Aufsichtsratsmitglied durch die Hauptversammlung vorgeschlagen.

Beschlussentwurf:

Die Hauptversammlung wählt Herrn Frank Schlawe für den Rest der laufenden Mandatsperiode in den Aufsichtsrat der Zoo Duisburg AG.

Ähnliche Beiträge