Dezember 19, 2018

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft – Bekanntmachung über die Umwandlung der auf den Inhaber lautenden Vorzugsaktien ohne Stimmrecht in auf den Inhaber lautende Stammaktien mit Stimmrecht

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft

Haselünne

– Stammaktien: ISIN DE0005201602 / WKN 520160 (alt) –
– Vorzugsaktien: ISIN DE0005201636 / WKN 520163 (alt) –
– Stammaktien: ISIN DE0005201602 / WKN 520160 (neu) –

Bekanntmachung
über die Umwandlung
der auf den Inhaber lautenden Vorzugsaktien ohne Stimmrecht
in auf den Inhaber lautende Stammaktien mit Stimmrecht

sowie

die Börsenzulassung aller auf den Inhaber lautenden Stammaktien (Stückaktien) zum regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse

Die außerordentliche Hauptversammlung der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (die „Gesellschaft“) vom 20. Juli 2015 sowie die gesonderte Versammlung der Vorzugsaktionäre der Gesellschaft vom 20. Juli 2015 haben beschlossen, die auf den Inhaber lautenden Stück 4.800.000 Vorzugsaktien ohne Stimmrecht der Gesellschaft (die „Vorzugsaktien“) unter Aufhebung des Gewinnvorzugs in auf den Inhaber lautende Stammaktien mit Stimmrecht (die „Stammaktien“) umzuwandeln.

Die Satzungsänderung wird voraussichtlich am 28. September 2015 in das Handelsregister der Gesellschaft eingetragen werden. Mit der Eintragung der Satzungsänderung werden die bisherigen auf den Inhaber lautenden, nennbetragslosen Vorzugsaktien ohne Stimmrecht unter Aufhebung des Gewinnvorzugs in auf den Inhaber lautende, nennbetragslose Stammaktien mit Stimmrecht umgewandelt. Das danach aus einer einheitlichen Aktiengattung bestehende Grundkapital der Gesellschaft beträgt unverändert EUR 24.960.000, dann eingeteilt in insgesamt 9.600.000 auf den Inhaber lautende, nennbetragslose Stammaktien mit Stimmrecht und einem anteiligen Betrag am Grundkapital in Höhe von EUR 2,60 je Stammaktie. Jede Stammaktie ist am Grundkapital der Gesellschaft im gleichen Umfang beteiligt; der jeweilige Anteil eines Aktionärs am Grundkapital der Gesellschaft verändert sich durch die Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien nicht. Die Rechtsstellung der ehemaligen Vorzugsaktionäre verändert sich lediglich dahingehend, dass der Dividendenvorzug aufgehoben wird und die neuen Stammaktien ein Stimmrecht in der Hauptversammlung der Gesellschaft gewähren. Jede Stammaktie gewährt dabei jeweils eine Stimme.

Auswirkungen auf die Börsenzulassung und Notierung der Vorzugsaktien, neue Zulassung der aus der Umwandlung der Vorzugsaktien hervorgehenden Stammaktien, Umstellung der Börsennotierung

Die Gesellschaft hat darüber hinaus einen Antrag auf Zulassung aller Stammaktien zum Handel im regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gestellt. Die durch die Umwandlung der Vorzugsaktien entstehende einheitliche Gattung von Stammaktien (Stückaktien) erhält die neue ISIN DE0005201602 und die neue WKN 520160. Der Zulassungsbeschluss der Frankfurter Wertpapierbörse in Bezug auf sämtliche Stammaktien wird am 29. September 2015 erwartet. Die Notierung sämtlicher Stammaktien der Gesellschaft wird voraussichtlich am 30. September 2015 aufgenommen.

Der für die Zulassung erforderliche Wertpapierprospekt soll von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 28. September 2015 gebilligt werden und wird auf der Internetseite der Gesellschaft unter http://www.berentzen-gruppe.de/investoren/die-aktie/ veröffentlicht.

Die Börsennotierung der bisherigen Vorzugsaktien der Gesellschaft (ISIN DE0005201636; WKN 520163) im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse wird mit Schluss der Börsensitzung am 28. September 2015 eingestellt werden. Zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgeführte Börsenaufträge erlöschen; bereits ausgeführte, aber bis einschließlich 28. September 2015 noch nicht belieferte Börsenaufträge werden mit Stammaktien (ISIN DE0005201602; WKN 520160) erfüllt werden.

Im Zusammenhang mit der Umstellung des Grundkapitals der Gesellschaft auf eine einheitliche Aktiengattung von Stammaktien (Stückaktien) mit der neuen ISIN DE0005201602 (WKN 520160) ist eine wertpapiertechnische Umstellung der Depotbestände für die bisherige Aktiengattungen jeweils im Verhältnis 1 : 1 in Stammaktien (Stückaktien) erforderlich.

Ab dem 30. September 2015 werden die 9.600.000 Stammaktien (Stückaktien) im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) notiert. Nach dem 28. September 2015 sind nur die Stammaktien der Gesellschaft unter der neuen ISIN DE0005201602 (WKN 520160) börsenmäßig lieferbar. Für die börsennotierten Aktien der Gesellschaft gilt das Börsenkürzel „BEZ“; es bezeichnet jedoch ab dem 30. September 2015 die Stammaktien der Gesellschaft (ISIN DE0005201602; WKN 520160).

Depotmäßige Umsetzung der Umwandlung

Nach dem Stand vom 28. September 2015, abends, werden die Depotbanken die Depotbestände an auf den Inhaber lautenden stimmrechtslosen Vorzugsaktien (ISIN DE0005201636; WKN 520163) von der bisherigen ISIN je Gattung jeweils im Verhältnis 1 : 1 in auf den Inhaber lautende Stammaktien (Stückaktien) der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit der neuen ISIN DE0005201602 (WKN 520160) umbuchen. Dagegen wird die bisherige Aktiengattung der Gesellschaft aus den Depots der Aktionäre ausgebucht. Von den Aktionären ist nichts zu veranlassen.

Das Grundkapital, bestehend aus 9.600.000 Stammaktien (Stückaktien), ist durch Globalurkunden verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, hinterlegt sind bzw. werden.

Als Abwicklungsstelle fungiert die

ODDO SEYDLER BANK AG, Frankfurt am Main.

Die Umstellung der bisherigen Depotbestände auf die Stammaktie (Stückaktie) ist für die Aktionäre der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft kostenfrei.

 

Haselünne, im September 2015

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge