Mittwoch, 07.12.2022

Vanguard AG – Hauptversammlung 2018-Berichtigung der Veröffentlichung vom 30.10.2018

Vanguard AG

Berlin

Berichtigung der Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung

Am 30. Oktober 2018 wurde im Bundesanzeiger die Einberufung zur ordentlichen Hauptversammlung 2018 der Vanguard AG veröffentlicht. Durch ein redaktionelles Versehen ist in der Überschrift zu Tagesordnungspunkt 1 die Jahreszahl falsch wiedergegeben. Korrekt ist, wie im Beschlusstext dargestellt, dass der festgestellte Jahresabschluss, der gebilligte Konzernabschluss, der Lagebericht der Gesellschaft und der Konzernabschluss mit dem Bericht des Aufsichtsrats für das Jahr 2017 vorgelegt werden.

Tagesordnungspunkt 1 wird hiermit wie folgt berichtigt:

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des gebilligten Konzernabschlusses, des Lageberichts der Gesellschaft und des Konzernlageberichts für das Geschäftsjahr 2017 mit dem Bericht des Aufsichtsrats

Zu diesem Tagesordnungspunkt liegen folgende Unterlagen von der Einberufung der Hauptversammlung an in den Geschäftsräumen der Vanguard AG, Landsberger Straße 266, 12623 Berlin, zu den üblichen Geschäftszeiten zur Einsichtnahme der Aktionäre aus:

der festgestellte Jahresabschluss der Vanguard AG zum 31. Dezember 2017 sowie der Lagebericht,

der gebilligte Konzernabschluss zum 31. Dezember 2017 sowie der Konzernlagebericht und

der Bericht des Aufsichtsrats

Die genannten Unterlagen werden auch während der Hauptversammlung zur Einsichtnahme ausliegen. Auf Verlangen werden jedem Aktionär unverzüglich und kostenlos Abschriften dieser Unterlagen zugesandt, Aktionäre können zudem unter der E-Mail-Adresse

investor-relations@vanguard.de

elektronische Fassungen dieser Unterlagen anfordern.

Im Übrigen verbleibt es unverändert bei der am 30. Oktober 2018 im Bundesanzeiger veröffentlichten Einberufung.

 

Berlin, im November 2018

Vanguard AG

Der Vorstand

Ähnliche Beiträge