Januar 25, 2020

Deutsche Binnenreederei Aktiengesellschaft-Hauptversammlung

Deutsche Binnenreederei Aktiengesellschaft

Berlin

Einladung und Tagesordnungspunkte zur ordentlichen Hauptversammlung
der Deutschen Binnenreederei AG am 01.08.2014

Hiermit laden wir alle Aktionärinnen und Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am

Freitag, 01.08.2014, 11:00 Uhr,

im Hotel Upstalsboom, 1. Etage, Raum Comenius, Gubener Straße 42, 10245 Berlin
stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung

ein.

I.
Tagesordnung

1.

Begrüßung

2.

Vorlage des Jahresabschlusses und des Lageberichtes der Deutschen Binnenreederei Aktiengesellschaft für das Geschäftsjahr 2013 und Bericht des Aufsichtsrates mit dem Vorschlag für die Verwendung des Jahresergebnisses

3.

Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzergebnisses

Der Jahresabschluss der Deutschen Binnenreederei AG für das Geschäftsjahr 2013 ist durch den Aufsichtsrat anlässlich der Aufsichtsratssitzung am 03.06.2014 gebilligt worden. Damit ist der Jahresabschluss festgestellt. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Jahresabschluss ausgewiesenen Jahresfehlbetrag in Höhe von 1.359.424,46 € auf neue Rechnung vorzutragen.

4.

Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2013

Dem Vorstand gehörten im Geschäftsjahr 2013 an:

Entlastungszeitraum

Piotr Chajderowski 01.01.2013–31.12.2013
Dr. Dorota Dziedzic 01.01.2013–31.12.2013
Piotr Pawlowski 01.01.2013–31.12.2013

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstands jeweils für den Entlastungszeitraum im Geschäftsjahr 2013 Einzelentlastung zu erteilen.

5.

Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2013

Dem Aufsichtsrat gehörten im Geschäftsjahr 2013 an:

Entlastungszeitraum

Günter Fett 01.01.2013–31.12.2013
Dr. Zbigniew Nowik 01.01.2013–31.12.2013
Adam Gliszczyński 01.01.2013–31.12.2013
Daniel Gorecki 01.01.2013–31.12.2013
Piotr Oskroba 01.01.2013–31.12.2013
Daniel Stachiewicz 01.01.2013–31.12.2013

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrats jeweils für den Entlastungszeitraum im Geschäftsjahr 2013 Einzelentlastung zu erteilen.

6.

Wahl des neuen Aufsichtsrates

Der Aufsichtsrat ist durch die Hauptversammlung, abgesehen von Ergänzungswahlen von Aufsichtsräten aufgrund des Ausscheidens von Mitgliedern des Aufsichtsrates, am 25. Juni 2009 gewählt worden. Die Amtsperiode aller Aufsichtsratsmitglieder endet gemäß Satzung § 8 Absatz 4 der Gesellschaft mit der Beendigung der Hauptversammlung am 01.08.2014.

Der Aufsichtsrat schlägt vor, die jetzigen Mitglieder des Aufsichtsrates wieder als Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner in den Aufsichtsrat der Deutschen Binnenreederei AG zu wählen.

Zur Wahl stehen damit

Günter Fett
Adam Gliszczyński
Daniel Gorecki
Dr. Zbigniew Nowik
Piotr Oskroba
Daniel Stachiewicz.

7.

Beschlussfassung über die Bestellung des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2014

Der Aufsichtsrat schlägt vor, zum Abschlussprüfer der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2014 die Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Sitz in 10719 Berlin, Kurfürstendamm 23, zu wählen.

II.
Ausgelegte Unterlagen

Der festgestellte Jahresabschluss der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2013, der zusammengefasste Lagebericht für die Gesellschaft sowie der Bericht des Aufsichtsrates über das Geschäftsjahr 2013 können in den Geschäftsräumen der Gesellschaft

Revaler Straße 100
10245 Berlin

während der üblichen Geschäftszeit eingesehen werden.

III.
Teilnahme an der Hauptversammlung

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung ihres Stimmrechts sind alle Aktionäre berechtigt, die am Tage der Hauptversammlung im Aktienbuch eingetragen sind. Umschreibungen im Aktienbuch finden in den letzten 3 Tagen vor der Hauptversammlung nicht statt.

Aktionäre, die an der Hauptversammlung nicht teilnehmen können, können ihr Stimmrecht auch durch einen Bevollmächtigten – auch durch eine Vereinigung von Aktionären – ausüben lassen. Für die Vollmachtserteilung an Bevollmächtigte ist die Schriftform erforderlich und ausreichend.

IV.
Gegenanträge oder Wahlvorschläge von Aktionären

Gegenanträge von Aktionären gegen einen oder mehrere Vorschläge von Vorstand und Aufsichtsrat zu einem bestimmten oder mehreren Tagesordnungspunkten gemäß § 126 Abs. 1 AktG oder Wahlvorschläge von Aktionären gemäß § 127 AktG sind an folgende Adresse zu übersenden:

Deutsche Binnenreederei AG
Revaler Str. 100, 10245 Berlin,
Fax: +49 (0) 30 29376-201
E-Mail: dbr@binnenreederei.de

Gegenanträge von Aktionären im Sinne von § 126 AktG brauchen den anderen Aktionären nur dann zugänglich gemacht werden, wenn der Aktionär spätestens zwei Wochen vor dem Tag der ordentlichen Hauptversammlung am 01.08.2014 einen Gegenantrag gegen einen Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu einem bestimmten Punkt der Tagesordnung mit Begründung an die vorstehend genannte Adresse übersandt hat. Die gleiche Frist gilt für Wahlvorschläge von Aktionären gemäß § 127 AktG. Rechtzeitig unter der genannten Adresse eingegangene Gegenanträge oder Wahlvorschläge werden im Internet unter www.binnenreederei.de zugänglich gemacht.

 

Berlin, im Juni 2014

Deutsche Binnenreederei AG

Der Vorstand

 

Vorstand:
Piotr Pawlowski (Vorsitzender)
Tomasz Szpilman

Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Günter Fett

Sitz der Gesellschaft: Berlin
Amtsgericht Charlottenburg HRB 73234

Ähnliche Beiträge