Sonntag, 29.01.2023

KST Beteiligungs AG schlägt Liquidation der Gesellschaft vor und löst sich aus Pensionsverpflichtung

Die KST Beteiligungs AG wird sich aus einer gegenüber dem ehemaligen Vorstand bestehenden Pensionsverpflichtung gegen Zahlung eines Ausgleichsbetrages in Höhe von ca. 1,26  Mio. Euro vollständig lösen und damit alle sich aus dieser Pensionsverpflichtung ergebenden Zahlungsverpflichtungen und zusätzlichen Risiken in Bezug auf die zukünftige Einkommensentwicklung und die Entwicklung der allgemeinen Lebenserwartung vollumfänglich beseitigen. Eine entsprechende Vereinbarung ist unterschriftsreif und soll kurzfristig unterzeichnet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/kst-beteiligungs-loest-sich-aus-pensionsverpflichtung-und-schlaegt-liquidation-der-gesellschaft-vor/?newsID=965549

Ähnliche Beiträge